Entwicklerkonferenz bespricht aktuelle OS-Themen

Vom 25.-27. Juni 2008 findet in Prag die von den Verbänden GUUG (German Unix User Group) und CZOSUG (Czech OpenSolaris User Group) gemeinsam organisierte zweite internationale Open Solaris Developer Conference (OSDevCon) statt. Sie thematisiert Entwicklungen, die entweder in OpenSolaris implementiert sind oder getestet werden.

Anzeige

Die auf der erfolgreichen 2007er OSDevCon in Berlin aufbauende Konferenz startet mit Tutorien namhafter Entwickler. Unter anderem gibt der Australier Darren Reed, Entwickler der Firewall-Software IPFilter, sein Wissen im Rahmen eines Tutoriums weiter. Netzwerk-Virtualisierung (Codename Crossbow) wird von Vineeth Pillai aus Indien gelehrt.

Jim Griszanzio (OpenSolaris Community Manager, Sun Microsystems) wird die Konferenz mit einer Keynote eröffnen. Die zweite Keynote am Freitag hält Dave Stewart (Intel, Sr. Manager Team OpenSolaris des Open Source Technology Center).

Technische Highlights sind das neue Paketsystem IPS, Sicherheit, DTrace in der Praxis sowie Software-Testing und ZFS-Entwicklung. Vortragende sind hochklassige Sprecher aus fast allen Kontinenten.

Die Registrierung ist ab sofort unter www.osdevcon.org/ möglich. Für Mitglieder von Unix User Groups sowie für Studenten ist die Teilnahmegebühr ermäßigt. (Quelle: German Unix User Group (GUUG) e. V./GST)