Lichtfänger gedruckt – Drucker produziert Solarzellen mit einer Leistung von 1 Gigawatt pro Jahr

Drucktechnologien, die Leiterbahnen oder andere Elemente drucken – daran tüfteln nahezu alle Hersteller. Ein deutsch-amerikanischen Unternehmen tüftelt nicht mehr, sondern geht in die Produktion:

Anzeige

Das Unternehmen Nanosolar hat eine Produktionseinheit in Betrieb genommen, die Solarmodule mit der Leistung von 1 Gigawatt in einem Jahr zu produzieren kann.

Die Solarmodule bestehen aus einem Metall-Gemisch, das deutlich dünner ist als herkömmliche Solarzellen. Das Gemisch wird mit einer speziellen Tinte auf ein Trägermaterial aufgedruckt – dadurch steigt die Produktionsgeschwindigkeit enorm. Zudem muss nicht in Hochvakuum-Räumen produziert werden, was die Produktionskosten deutlich senkt. Auch der Wirkungsgrad der Solarzellen ist beachtlich, der liegt bei über 14 Prozent. Spitzen-Solarmodule, die aber deutlich teurer sind, liefern eine Energieausbeute von etwa 20 Prozent.

Laut Nanosolar druckt die Produktionsmaschine, die in Palo Alto aufgebaut ist, nach Angaben von Nanosolar in einer Minute 30 Meter Solarmodule. Zum Vergleich: Herkömmliche Solarproduktionsstraßen liefern im Schnitt zwischen 10 und 30 Megawatt im Jahr.