Software übernimmt am Mac das Faxen

SysEleven stellt eine aus Mac-Software und serverbasiertem Dienst bestehende Faxlösung für den Mac vor. Anwender bezahlen für den Faxversand, der Empfang ist kostenlos. Laufende Kosten fallen nicht an, es ist aber ein Internet-Anschluss nötig. Ein Modem wird dagegen nicht benötigt.

Anzeige

Voraussetzung ist die kostenlose Basic-Variante eines Macbay-Accounts. Nach der Installation der Macbay-Suite steht ein neuer Druckertreiber zur Verfügung, über den jedes Programm Faxe versenden kann. Ein Archiv aller empfangenen und versandten Faxe lässt sich sowohl in der Fax-Software als auch online einsehen. Im Versand kostet ein Fax mit bis zu fünf Seiten ins deutsche Festnetz etwa 10 Cent (abhängig von der Seitenanzahl, dem Schwarzanteil und der Verbindungsgeschwindigkeit).

Für den Faxempfang erhält jeder Anwender eine kostenlose persönliche Nummer mit der Vorwahl 01803. Den Absender kosten Faxe 9 Cent pro Minute. Eingehende Faxe werden automatisch ins PDF-Format konvertiert und dem Empfänger per E-Mail weitergeleitet.

Faxe lassen sich auch unterwegs per Internet versenden, empfangen und verwalten. Das Web-Interface sendet PDF-Dateien als Fax, empfängt Faxe und bietet Zugriff auf das Archiv – sogar auf Faxnachrichten, die mit dem Mac versendet wurden. (Quelle: SysEleven GmbH/GST)