MessageLabs verschlüsselt E-Mails per SaaS

MessageLabs bringt einen Service für Policy Based Encryption (PBE) auf den Markt. Der SaaS-Dienst (Software as a Service) sorgt für die missbrauchssichere Verschlüsselung aller verschickten E-Mails auf Grundlage kundenindividuell definierbarer Regeln.

Anzeige

MessageLabs Policy Based Encryption ist ein vollständig verwalteter und über das Internet bereitgestellter Dienst, mit dem Unternehmen entsprechende Hard- und Software nicht selbst betreiben müssen. Die PBE-Funktionen sind in der proprietären Sicherheitstechnologie Skeptic integriert, die zusätzlichen Schutz vor Spam und Viren bietet.

Der Verschlüsselungsdienst ist mit allen relevanten Plattformen einschließlich BlackBerry und Windows Mobile kompatibel und lässt sich nahtlos mit den MessageLabs-Diensten für Virenabwehr, Spam-Schutz und Bilddateikontrolle verknüpfen. Empfänger müssen weder über zusätzliche Software noch über spezielles Fachwissen verfügen, um die chiffrierten Nachrichten aufrufen zu können.

Mit dem MessageLabs-PBE-Dienst können Unternehmen und Behörden aller Größenordnungen flexible Regeln für die Verschlüsselung von E-Mails festlegen. Unter Berücksichtigung zahlreicher Kriterien schließt dies aus, dass vertrauliche E-Mail-Daten durch Unvorsichtigkeit oder absichtlichen Missbrauch in falsche Hände geraten. (Quelle: MessageLabs/GST)