Webauftritt gehört zum guten Unternehmenston

Anteil deutscher Unternehmen mit eigener WebsiteEin eigener Webauftritt gehört für die überwiegende Mehrheit deutscher Unternehmen mittlerweile zum guten Ton. Vier von fünf Firmen (78%) betreiben eine eigene Web-Präsenz. Das Mindeste ist eine Firmendarstellung und ein Kontaktangebot. Viele Unternehmen bieten aber auch Produkte und Dienstleistungen an, leisten Kunden online Hilfe oder suchen sogar auf diesem Weg neue Mitarbeiter.

Anzeige

Das scheint sich zu rentieren, denn innerhalb eines Jahres stieg die Zahl der Unternehmen mit Website nach Angaben des Branchenverbands BITKOM um 5 Prozentpunkte. „Die deutschen Unternehmen arbeiten sich derzeit an die europäische Internet-Spitze vor“, freut sich deshalb auch Verbandspräsident Prof. August-Wilhelm Scheer angesichts der Steigerungsrate. Immerhin: Deutschland hat sich in der EU damit von Platz 7 auf Platz 5 nach vorne geschoben und liegt nun schon vor Großbritannien und Frankreich. Lediglich die ohnehin sehr internetbegeisterten skandinavischen Länder verzeichnen etwas höhere Raten. Im unteren Drittel finden sich vor allem die neuen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie die Länder in Südeuropa.

Die stärksten Zuwachsraten werden nach Angaben der europäischen Statistikbehörde Eurostat in Mittelosteuropa gemessen. So legte die Slowakei um 9 Prozentpunkte auf nunmehr 70% zu. Dahinter kommt Slowenien auf 67% (+5 Prozentpunkte) und Estland auf 62% (+4 Prozentpunkte). Der Anteil von Firmen mit eigener Homepage ist also schon in vier ehemaligen Ostblockstaaten höher als in Frankreich.

(BITKOM/ml)