Notebook schützt Daten bei Diebstahl

MSI erweitert mit dem PR211 Z8025VHP seine Businessnotebookserie. Das Gerät soll mit Fingerprint-Scanner und MSI FileSafe für hohe Datensicherheit sorgen und mit AMD/ATIs neuester Chipsatzgeneration (Codename: Puma) hervorragende Multimediafähigkeiten bieten.

Anzeige
© Heise Business Services

Kern des Notebooks sind AMDs Dual-Core-Mobilprozessor Turion X2 Ultra ZM80, 2 GByte RAM und der ATI-RS780G-Chipsatz mit integrierter DirectX10-Grafik ATI Radeon Xpress 3200, die auch aufwändige Anwendungen flüssig darstellen soll. Die Bilddarstellung erfolgt mit 1280 × 800 Pixel (WXGA) auf dem 12,1 Zoll großen TFT-Bildschirm. Gigabit-LAN, 802.11b/g/n-WLAN und Bluetooth erlauben mobiles Arbeiten an nahezu jedem Ort. Als Betriebssystem kommt Microsofts Windows Vista Premium zum Einsatz.

Dank integrierter 1,3-MP-Webcam und Mikrofon sind Videotelefonie und -meetings ohne externes Zubehör möglich. Mit drei USB-2.0-Anschlüssen, 3-in-1-Kartenleser, Double-Layer-DVD-Brenner, 250 GByte großer Festplatte und HDMI-Ausgang sollte das 1,8 kg leichte Notebook auch anspruchsvollen Business-Anwendern genügen. Mit 4800 mAh starkem Achtzellen-Akku und AMDs Stromspartechnologie soll das Notebook zudem eine hohe Akkulaufzeit erreichen.

Dank Fingerprint-Scanners und MSI-FileSafe-Software sollen die Daten selbst bei einem Diebstahl des Notebooks nicht einsehbar sein. Ausgebaute Festplatten lassen sich ohne den hinterlegten Schlüssel selbst auf gleichartigen Systemen nicht lesen. Der Zugriff des berechtigten Benutzers auf verschlüsselte Ordner oder Dateien erfolgt einfach und sicher per Fingerabdruck.

Das auf sechs Jahre Betriebssicherheit ausgelegte MSI PR211 wird mit zwei Jahren Garantie inklusive Pickup-&-Return-Service ausgeliefert und soll sofort für 799 Euro (inkl. MwSt.) über ausgewählte Fachhändler erhältlich sein. (Quelle: MSI Technology GmH/GST)