PoE-Splitter versorgt entfernte Netzwerkgeräte

Trendnet International Inc. liefert aktuell den Gigabit-PoE-Splitter (Power over Ethernet) TPE-112GS aus. Der Splitter teilt ein PoE-Signal in eine Strom- und eine Datenleitung auf. Das Gerät versorgt Peripheriegeräte wie Access Points, Router und IP-Kameras über weite Entfernungen mit Strom.

Anzeige
© Heise Business Services

Der Betriebsstrom wird über das Ethernet-Kabel geliefert, ein zusätzliches Stromkabel ist überflüssig. Administratoren können PoE-Kabel mit Übertragungsraten im Gigabit-Bereich über lange Entfernungen verlegen, das PoE-Signal in einen Daten- und einen Stromkanal aufteilen und nicht-PoE-fähige Geräte am Netzwerk anschließen.

Der PTE-112GS überträgt Strom und Daten bis zu 100 m weit, erkennt und versorgt PoE-Terminals automatisch und erlaubt eine einfache Installation und Stromversorgung nicht-PoE-fähiger Geräte an Stellen, wo keine Steckdosen zur Verfügung stehen. Die Ausgangsspannung ist per DIP-Schalter auf 5, 7,5, 9 oder 12 Volt einstellbar.

Der Trendnet-Splitter kann Geräte mit bis zu 15,5 Watt versorgen und wird an sofort mit fünf Jahren Garantie für 22,90 Euro (inkl. MwSt.) angeboten. (Quelle: Trendnet Inc. Germany/GST)