Luradocument PDF Compressor 5.1
Software komprimiert und konvertiert Scans

Die Berliner Firma Luratech zeigt auf der DMS Expo am Messestand des PDF/A Competence Center (Halle 7, Stand G 059) die Version 5.1 des Luradocument PDF Compressors. Die Software komprimiert gescannte Dokumente und konvertiert sie anschließend in PDF- oder PDF/A-Dateien. Die neue Version soll etliche Neuerungen bieten.

Der Luradocument PDF Compressor kann Dokumente klassifizieren und Formulardaten extrahieren. In Neu in Version 5.1 ist eine erweiterte Texterkennung über OCR und Formulardatenerkennung, die Verarbeitung sehr großer Vorlagen (z.B. Konstruktionszeichnungen), die Konvertierung von gescannten PDF- in PDF/A-Dokumente sowie zusätzliche Protokollierungs- und Auswertungsmöglichkeiten.

Die Software nutzt die Mixed-Raster-Content- Kompressionstechnologie (MRC-Layer-Verfahren) und erzeugt aus gescannten Dokumenten hochkomprimierte PDF- und PDF/A-Dateien. Bildqualität und Lesbarkeit der Texte sollen dabei erhalten bleiben. Die vergleichsweise kleinen Dateien sind Volltext-durchsuchbar und reduzieren Speicherkosten und Bandbreitenbedarf. Alle weiteren Informationen zur Software finden Sie auf der Luratech-Webseite.

Luratech zeigt außerdem seinen Luradocument PDF Printer. Als virtueller Druckertreiber konvertiert er Office- oder CAD-Dateien und alle anderen elektronischen Dokumente in das PDF/A-Format. Außerdem können sich Messebesucher vom Leistungsumfang des Luradocument PDF Validators überzeugen. Er überprüft, ob die zu archivierenden Dateien dem ISO zertifizierten Regelwerk entsprechen. (Quelle: LuraTech Europe GmbH/GST)