Software verkürzt Einarbeitungszeit neuer Mitarbeiter

Die webbasierte Einarbeitungssoftware Eur-Assist ist ab sofort in deutscher Sprache erhältlich. Mit ihr sollen KMUs den Einarbeitungsprozess neuer Mitarbeiter effektivieren gestalten und sie in kürzester Zeit zu produktiven Mitarbeitern machen können.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Das Online-Tool kombiniert einen Einarbeitungsassistenten mit standardisierten und unternehmensspezifischen Kompetenzprofilen sowie 15 integrierten eLearning-Modulen. Die Kompetenzeinschätzungen des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers bilden die Rahmenbedingungen für das Einarbeitungsprogramm des neuen Mitarbeiters. Generische eLearning-Modulen sollen dafür sorgen, dass der Mitarbeiter in kürzester Zeit in seinem neuen Job arbeiten kann.

Eur-Assist wurde branchenneutral konzipiert und soll für den Einarbeitungsprozess in allen Firmen geeignet sein. Mit flexiblen und adaptierbaren Modulen kann das System laut Anbieter schnell und einfach an firmeninterne Anforderungen angepasst und optimiert werden.

Technisch basiert die Software auf dem Open-EIS Learning Content Management System der Community4you GmbH. Die Firma ist konzeptioneller und technischer Projektpartner des Projekts „EIS³ – European Induction System“. Das Projekt wird von der Europäischen Union im Programm Leonardo da Vinci gefördert und gilt als Basis für die Entwicklung des EUR-ASSIST Systems. (Quelle: Community4you GmbH/GST)