Telco-Anbieter ermöglicht günstigere Handy-Telefonate

Der in Hof ansässige Business-Provider HFO Telecom stellt zum zehnjährigen Jubiläum das Produkt VOIPmobile vor. Das Angebot richtet sich an alle vertraglich gebundenen Handynutzer und ermöglicht Telefonate zu niedrigeren Gebühren.

Anzeige
© Heise Business Services

Dies wird durch Call-by-Call für Handys ermöglicht. Durch das Wählen einer zusätzlichen Vorwahlnummer soll ein Anruf in viele europäische, aber auch außerhalb Europas liegende Länder für nur 5 Cent/Min. (inkl. MwSt.) möglich sein. Deutsche Handynetze können für 15 Cent/Min. kontaktiert werden. Der Service funktioniert laut Vorstandschef Achim Hager mit allen Handys, deren Calling Line Identification (CLI) angezeigt wird.

Der Service kann alternativ auch per PIN-Authentifizierung von nicht CLI-unterstützenden Apparaten – beispielsweise in Hotels oder an Festnetzanschlüssen, wo das normale Festnetz-Call-by-Call gesperrt ist – genutzt werden. Da die HFO-Vorwahl eine klassische Festnetznummer ist, sei das Angebot besonders für alle jene Nutzer interessant, die über eine Flatrate ins deutsche Festnetz verfügen. Kunden ohne Flatrate zahlen zusätzlich die Kosten eines Festnetzgespräches zu HFO. (Quelle: HFO Telecom AG/GST)