eEye Digital Security
Appliance ermöglicht zentralisierte Datensicherheit

Eine zunehmende Professionalisierung in organisiertem Datenbetrug und -diebstahl bei gleichzeitig steigenden Compliance-Anforderungen machen Datensicherheit zum zentralen Aspekt jeder Unternehmens-IT. Firmen, die weder das Know-how noch die nötigen Personalressourcen zur konsequenten Absicherung haben, bietet eEye Digital Security die Retina Appliance 651 an.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die innerhalb kürzester Zeit konfigurierte Out-of-the-box-Appliance ermittelt und analysiert Schwachstellen innerhalb der Netzwerkarchitektur im Hinblick auf Sicherheitsrichtlinien, Gefahrenpotenziale, Remediationsoptionen und -empfehlungen.

Das integrierte und umfassende Sicherheitspaket macht IT Security unter TCO-Gesichtspunkten kostengünstig, da die Software nicht abgestimmt, implementiert und gewartet werden muss. Retina 651 zeichnet sich durch hohe Nutzerfreundlichkeit aus: Das Scannen des Systems auf Schwachstellen erfordert lediglich einen Client mit Windows-Remote-Desktop-Funktionalität. IP-Konfiguration und Bedienung der Appliance werden über ein integriertes LC-Display und Eingabefeld vorgenommen.

Retina 651 ist als eigenständige Lösung dank kompaktem Formfaktor und günstigem Anschaffungspreis insbesondere für mittelständische Unternehmen mit übersichtlicher Netzwerkstruktur und maximal 5000 zu überprüfenden Geräten interessant. Großunternehmen mit stark verzweigten IT-Architekturen und mehreren Niederlassungen können mit der REM Management Appliance 1505 mehrere Retina Appliances 651 zentral und übersichtlich steuern.

Die Retina Appliance 651 ist ab sofort mit einer zweijährigen Garantie auf alle Bauteile auf dem DACH-Markt verfügbar. (Quelle: eEye Digital Security/GST)