Beste Meile für den Handel liegt in Köln

In Köln liegt das Paradies des Einzelhandels: die Schildergasse. Hier flanieren jede Stunde 12.585 potentielle Käufer an den Geschäften vorbei. Wer sich mit 5 Passanten weniger begnügt, kann seinen Laden auch in der Münchner Kaufingerstraße eröffnen – hier sind es 12.580 pro Stunde. Mit 11.420 Shoppern schafft es die Frankfurter Zeil auf Platz 3.

Anzeige
© Heise Events

Die Kölner können auf ihre Meile besonders stolz sein, denn sie belegte in sieben Jahren sechs Mal den ersten Platz. Rein rechnerisch hält sich samstags in der Kerneinkaufszeit zwischen 11.00 und 18.00 Uhr jeder zehnte Kölner in der Schildergasse auf.

Das Ranking entstammt einer jährlich durchgeführte Studie des auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierten Beratungsunternehmens Kemper’s Jones Lang LaSalle. Die Studie beruht auf einer Erhebung der Passantenströme in den 170 wichtigsten Einkaufsmeilen Deutschlands. (ots/ml) ENGLISH