NAS-Server arbeitet sparsamer als PC-Server

Mit dem Diskstation DS408 stellt Synology einen leistungsstarken und Energie sparenden NAS-Server mit vier SATA-Einschüben vor. Der DS408 adressiert mit schnellem Datendownload, sicherem Backup und nützlichen Business- und Multimedia-Features vor allem Unternehmen und professionelle Nutzer.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Der DS408 ist mit einem 800-MHz-Prozessor und 512 MByte Arbeitsspeicher ausgestattet. Damit soll er bei einer RAID-5-Konfiguration eine Schreibrate von mehr als 33 MByte/s und eine Leserate von mehr als 55 MByte/s erreichen.

Im Vergleich zu einem marktüblichen PC-Server mit circa 200 Watt Stromverbrauch soll der DS408 mit 40 Watt im Normalbetrieb bei vier installierten Festplatten lediglich ein Fünftel der Energie verbrauchen. Zudem kann der Synology DS408 zeitgesteuert ein- und ausgeschaltet werden.

Zur Bedienung des DS408 wird Web-2.0-Technologie genutzt. Das Ajax-basierte Management soll mit Hilfe-Assistenten, Drag & Drop, Schnellsuche und weiteren intuitiv nutzbaren Features eine komfortable Benutzerführung gestatten. Backups können unter anderem als verschlüsselte Netzwerkbackups zu jedem anderen Synology-NAS-Produkt oder jedem rsync-kompatiblen Server durchgeführt werden.

Die brandneue Software Disk Station Manager 2.0 soll viele neue Funktionen bieten. So unterstützt die Surveillance Station beispielsweise 65 netzgebundene und kabellose IP-Kameras verschiedener Hersteller. Web Station erlaubt Unternehmen das Hosten ihrer Webseiten mit den neuesten Versionen von Apache und PHP. Network Recycle schützt Dateien vor versehentlicher Löschung. Telnet und SSH wurden übrigens direkt in die Verwaltungsoberfläche integriert.

Der Synologie Diskstation DS408 ist ab sofort im Fachhandel erhältlich und wird zu einem Preis von 699 Euro (inkl. MwSt.) angeboten. (Quelle: Synology Inc./GST)