Switches halten rauen Industrieumgebungen stand

Die KEMA High-Voltage Laboratories haben die Ethernet-Switches der Powertrans-Serie von Moxa offiziell für die Spannungsbereiche 88 bis 330 Volt DC und 85 bis 264 Volt AC zertifiziert. Die schließt die Modelle PT-7710, PT-7728 und das Layer-3-Modell PT-7828 ein.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Switche der Powertrans-Reihe für Industrieautomation sollen auf höchstem Niveau Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit für Schaltanlagen und Umspannstationen bieten. Das schließt Abschirmung vor elektromagnetischer Beeinflussung (EMB), eine Betriebstemperatur von -40° C bis 85° C sowie Stromversorgungs- und Medienredundanz für raue Industrieumgebungen ein.

Folgende Zertifizierungen wurden nun von KEMA erteilt:

  • IEC 61850-3 for EMC immunity, climatic and mechanical conditions
  • IEEE 1613 for EMC for immunity, climatic conditions
  • IEC 61000-6-2 for EMC for immunity for industrial environments
  • IEC 61000-6-4 for EMC for emission for industrial environments
  • IEC 61000-6-5 for EMC for immunity in substation environment

Darüber hinaus kann die Powertrans-Reihe die EN-50121-4- und NEMA-TS2-Zertifizierung vorweisen, unabdingbar für Unternehmen, die sich mit dem Transportwesen und Anwendungen entlang der Gleise im Schienenverkehr befassen. (Quelle: Moxa Europe GmbH/GST)