Netzwerk-Tintenstrahler druckt scharf wie ein Laser

Epson stellt mit dem Stylus Office B40W einen Inkjet-Drucker fürs Büro vor, der so scharf wie ein Laser und so effizient und vielseitig wie ein Tintenstrahler drucken soll. Mit 38 Seiten/min. soll er der schnellste Drucker seiner Klasse und so schnell wie ein Laserdrucker sein, aber gleichzeitig den geringen Stromverbrauch, die große Medienvielfalt und kleine Stellfläche eines Inkjet-Druckers bieten.

Anzeige
© Heise Events

Die ausgezeichnete Druckqualität und die Auflösung von bis zu 5.760 dpi basieren auf Epsons Micro-Piezo-Drucktechnologie und der Durabrite-Ultra-Tinte, dank der Drucke laserscharf sowie wisch-, wasser- und lichtfest sind. Zudem bietet Epson für den Stylus Office B40W auch großvolumige, einzeln auswechselbare High-Capacity-Einzelpatronen (T100-Serie) für ab 14,99 Euro (inkl. MwSt.) an, die das Preis-Leistungs-Verhältnis weiter zu seinen Gunsten verschieben.

Er integriert je eine LAN- (10 BaseT/100 Base TX) und eine WLAN-Schnittstelle (802.11b/g) zur komfortablen und flexiblen Einbindung in Büro-Netzwerke und kann so von mehreren Arbeitsplätzen effizient genutzt werden. Alles in allem soll der Tintenstrahldrucker genauso schnell und qualitativ hochwertig, aber wesentlich günstiger und umweltschonender als Laserdrucker sein. So verbraucht er im Betrieb 16 und im Energiesparmodus sogar nur 4,5 Watt.

Der Epson Stylus Office B40W soll ab September für 129 Euro (inkl. MwSt.) im Handel verfügbar sein. (Quelle: Epson Deutschland GmbH/GST)