Neues Softwaremodul übernimmt Auftragsmanagement

Nach der Produkteinführung der speziell für das Banknoten-Recycling entwickelten Software „CMS CaMino EPL – Modul Framework“ wird CMS Cash Management Systeme auf der Security-Messe in Essen (7.–10. Oktober 2008) das Modul für das zentrale Auftragsmanagement vorstellen.

Anzeige
© Heise Events

Mit der Software „CMS CaMino EPL – Modul Framework“ und einer fit/unfit-fähigen Zähl- und Sortiermaschine kann man Banknoten zählen und sie gleichzeitig in umlauffähige oder nichtumlauffähige Banknoten trennen sowie sieben Stückelungen in drei Zügen sortieren.

Die Software erstellt die für die Bundesbank erforderlichen elektronischen Statistiken und Differenzprotokolle. Außerdem erhält der Anwender Informationen über seinen aktuellen Banknotenbestand in den verschiedenen Kategorien.

Das Modul Framework bietet außerdem eine Schnittstelle für die Anbindung an die multifunktionale Datenplattform Alvara ICC, einschließlich des Bundesbank-Fachverfahrens CashEDI für eine lückenlose Überwachung des gesamten Bargeldverkehrs. Die Revisionssicherheit wird durch Videoeinbindung sichergestellt.

Mit „CMS CaMino – Modul zentrales Auftragsmanagement“ wird zusätzlich ein zentrales System geschaffen, in dem alle für die Produktion relevanten Daten gepflegt werden können. So können Kundendaten zur Unterstützung notwendiger Abläufe zentral erfasst und alle angeschlossenen Systeme mit den notwendigen Informationen versorgt werden. Zusätzlich können vorgegebene Abläufe zentral verfolgt und geprüft werden. Weitere Funktionalitäten sollen zentralisierte Auftragsverwaltung und Reporting mit Faktura sein. (Quelle: CMS Cash Management Systeme GmbH/GST)