Oracle Accelerators beschleunigen EBS-Einsatz

Am 1. Oktober veranstaltet die Deutsche Oracle Anwendergruppe (DOAG) im österreichischen Salzburg den zweiten Special Interest Group (SIG) Day E-Business Suite (EBS) des Jahres. Im Austria Trend Hotel können Oracle-EBS-Anwender und -Interessierte sowie Vertreter von Oracle Informationen rund um die ERP-Lösung austauschen. Als umfassendes Set von Anwendungen ermöglicht die Oracle E-Business Suite die Automatisierung aller Geschäftsprozesse eines Unternehmens – von Supply Chain Management (SCM) über Finanzen und Vertrieb bis hin zum Kundendienst.

Anzeige
© Heise Events

Dr. Frank Schönthaler, Leiter der SIG und Geschäftsführer der Promatis Software GmbH: „Insbesondere die Erfahrung der Anwender in der Praxis und das Networking stehen im Mittelpunkt des SIG-Days.“ Das badische Softwareunternehmen Promatis ist mit einem eigenen Beitrag („Oracle Mittelstandlösungen: Erfahrungen mit Oracle Accelerators“) auf dem SIG-Day dabei.

„Mit dem Accelerate-Programm hat Oracle ein Tool zur schnellen und präzisen Implementierung der EBS entwickelt. Ideal für mittelständische Unternehmen, da knappe IT-Ressourcen für die Implementierung nur kurz beansprucht werden und der Kostenrahmen überschaubar bleibt“, so Peter Goretzki, Referent des Vortrags.

Bei Oracle Business Accelerators handelt es sich um Werkzeuge, Assistenten und vordefinierte Abläufe, die speziell für bestimmte Branchen und Produktlinien angeboten werden. Sie ermöglichen es Partnern, Implementierungen auf Best-Practice-Basis schnell umzusetzen. (Quelle: Promatis Software GmbH/GST)