Flachbett-Scanner peppt Fotos, Dias und Negative auf

HP stellt mit dem Fotoscanner Scanjet G3110 ein Gerät vor, dass mit Fotos, Dias, Negativen und – natürlich – auch ganz normalen Papierdokumenten umgehen können soll. Er soll eine Auflösung von 4.800 x 9.600 dpi bei 48 Bit Farbtiefe bieten und so die Vergrößerung selbst kleiner Bildausschnitte erlauben. Auch das Restaurieren von alten Aufnahmen soll mit der intuitiv bedienbaren Software zum Kinderspiel werden.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

10 x 15 Zentimeter große Farbfotos sind beim parallelen Scannen mehrerer Bilder laut HP bereits nach neun Sekunden in eine Datei umgewandelt. Für Einzelbilder benötigt der G3110 28 Sekunden. Einzelne Kleinbilddias scannt das Gerät innerhalb von 26 Sekunden ein, mehrere innerhalb von sieben Sekunden. Eine Textseite wandelt der Scanner in 28 Sekunden in eine Microsoft-Word-Datei um. Mit Scan-to-E-Mail lassen sich Fotos im Format 10 x 15 Zentimeter nach 21 Sekunden elektronisch verschicken, PDF-Dateien nach 28 Sekunden.

Altere Fotos oder Dias sind oft verkratzt, ihre Farben verblichen. Mit der mitgelieferten Software soll man rote Augen korrigieren oder Helligkeit und Kontraste verbessern können. Für letzteres sorgt die HP Adaptive Lighting Technologie, die das Verhältnis zwischen dunklen und hellen Motiv-Bereichen ausgleicht. Bei der Retusche alter Fotos soll die Software zudem Staub- und Kratzspuren entfernen.

Mit Hilfe der Durchlichteinheiten für transparente Vorlagen kann der G3110 bis zu vier Kleinbilddias oder fünf Negative gleichzeitig einscannen. Auch das parallele Scannen von bis zu drei Fotos im Format 10 x 15 Zentimeter sowie Bildern im DIN A4- Format ist möglich. Dabei ist der Anwender nicht auf flache Vorlagen beschränkt: Auch aufgeschlagene Bücher, gerahmte Bilder oder dreidimensionale Gegenstände, zum Beispiel Uhren, Schmuck oder Sammlerstücke sollen sich mit dem G3110 optimal scannen lassen.

Papierunterlagen sichert das Gerät per Direkttaste als einfach zu archivierende PDF-Dateien. Die OCR-Software konvertiert Dokumente in bearbeitbare Texte. Mit dem mitgelieferten HP Document Manager soll man gescannte Dokumente schnell und einfach abrufen, durchsuchen und indexieren können.

Der HP Scanjet G3110 läuft unter den aktuellen Betriebssystemen von Microsoft und Macintosh und ist aufgrund seiner energiesparenden Funktionsweise mit dem Energy Star ausgezeichnet. Er soll ab sofort zu einem Preis von 99,99 Euro im Handel erhältlich sein und wird mit einer Herstellergarantie von einem Jahr ausgeliefert. Optional bieten HPs Care Packs beispielsweise einen Vor-Ort-Support am nächsten Arbeitstag, wahlweise für einen Zeitraum von zwei oder drei Jahren. (Quelle: Hewlett-Packard/GST)