GmbH-Geschäftsführer verdienen 3,5 Prozent mehr

Die Geschäftsführer von Familien-GmbHs konnten in diesem Jahr ihr Gehalt gegenüber dem Vorjahr um 3,5% steigern. Wie das Wirtschaftsmagazin impulse in der jüngsten Ausgabe 10/2008 berichtet, liegt das Durchschnittgehalt von GmbH-Chefs 2008 bei 165.000 Euro. In den Firmen mit bis zu fünf Millionen Euro Jahresumsatz sind die Durchschnittsgehälter im Einzelhandel mit 130.000 Euro am niedrigsten und im Dienstleistungsbereich mit 145.000 Euro am höchsten. In der Industrie liegen sie im Mittel bei 134.000 Euro und im Großhandel bei 139.000 Euro.

Anzeige

Je nach Umsatzhöhe steigen die Gehälter noch einmal deutlich an. Die höchsten Gehälter verbuchen Geschäftsführer in Industrie- und Dienstleistungsfirmen mit deutlich über 800.000 Euro, ergab die vom Managementberatungsunternehmen Kienbaum zusammen mit impulse durchgeführte Gehaltsstudie.

In den Jahresgehältern sind die geldwerten Vorteile für Geschäftsführer wie Firmenwagen und betriebliche Altersversorgung enthalten. Die Studie zeigt, dass in der Regel Chefautos zu einem Listenpreis zwischen 40.000 und 70.000 Euro angeschafft werden. Nach der Reform der Unternehmensteuer in diesem Jahr und der Einführung der Abgeltungsteuer im nächsten Jahr wird es für Geschäftsführer in 2009 laut Redaktion impulse immer bedeutsamer, ihre Einkommensstruktur aus Gehalt und Gewinnanteil zu optimieren, um die Steuerbelastung zu reduzieren. Individuelle Hilfestellung für den steuerlich optimalen Einkommens-Mix biete ein von impulse zusammen mit den Ecovis-Experten neu entwickeltes Tool im Internet, rät die Redaktion. Auf einer Spezialseite der Website des Magazins könne demnächst jeder Besucher beliebig viele Vergleichsrechnungen anstellen, was für ihn günstiger ist: mehr Gehalt plus Extras oder höhere Gewinnanteile.

(ots/ml)