Spezial-Scanner digitalisiert Dias und 35-mm-Filme

Reflecta zeigt auf der Kölner Photokina (Halle 3.1, Stand C10-C19) den Dia-Scanner X²-Scan, der dank seines CMOS-Bildsensors extrem schnelle Scan-Geschwindigkeiten erreichen soll. Er soll in der Lage sein, ein Dia in nur einer Sekunde im 1800-dpi-Feinscan mit 24 Bit Farbtiefe einzulesen. Eine digitale Farb- und Schärfekorrektur ist im Gerät integriert.

Anzeige

Der Nachfolger des X-Scan soll laut Hersteller stark überarbeitet worden sein. Neben dem schnelleren CMOS-Sensor, der eine optische Auflösung von 1800 x 1800 dpi bei 5 Megapixel bietet, soll auch der Diahalter-/Filmhaltereinschub verbessert worden sein und sich nun vorwärts und rückwärts bewegen lassen.

Der Reflecta X²-Scan kann Negative und Positive als Streifen (35mm) oder Dias (5 x 5 cm) einlesen. Mit Hilfe der mitgelieferten Filmhalter können entweder drei gerahmte Dias oder Filmstreifen mit bis zu 6 Bildern auf einmal eingescannt werden. Der Scan-Bereich misst 24,3 x 36,5 mm.

Der X²-Scan wird via USB am Computer angeschlossen, so dass kein zusätzliches Stromkabel nötig ist. Im Lieferumfang findet sich die Software Arcsoft Photoimpression 6. Der Reflecta X²-Scan wiegt etwa 450 Gramm und ist 10,0 x 9,0 x 16,5 cm groß. Er ist ab sofort für 149 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich. (Quelle: Reflecta GmbH/GST)