Neue Groupware-Version arbeitet Kundenfeedback ein

Die Hamburger WICE GmbH stellt die neue Version 6 ihrer gleichnamigen CRM-Lösung WICE CRM (Web Integrated Corporate Environment) vor, die neues Design, verbesserten Workflow-Manager und zahlreiche Detailverbesserungen bieten soll. WICE ist eine auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen zugeschnittene webbasierte CRM-Lösung auf Open-Source-Basis.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Laut Hersteller wurde das System weiter an die Bedürfnisse mittelständischer Kunden angepasst. Laut WICE-Geschäftsführer Jürgen Schüssler basieren viele der umgesetzten Änderungen und Verbesserungen auf Kundenwünschen und -feedback. So hat der Workflow-Manager beispielsweise weitere Funktionen zur Prozesssteuerung erhalten, was die Administration erleichtern soll.

Außerdem wurde laut WICE das E-Mail-Handling mit dem eingebauten E-Mail-Client verbessert. Auf Knopfdruck lassen sich im System abgelegte Dateien direkt verschicken, ohne sie erst auf den lokalen Rechner herunterladen zu müssen. Eingehende E-Mails können jedem Kontakt zugeordnet werden, wobei WICE CRM automatisch die E-Mail-Adressen erkennt.

Die integrierte Auftragsbearbeitung ermöglicht die Zuordnung von Angeboten und Rechnungen zu verschiedenen Absenderfirmen und die erweiterte Dokumentenkonfiguration erlaubt die Erzeugung komplexer Angebote und Rechnungen. Die Verwaltung wiederkehrender Aufträgen, wie sie zum Beispiel bei Wartungsverträgen anfallen, wurde ebenfalls erweitert.

Laut dem Ranking-Portal Benchpark zählt WICE zu den CRM-Systemen mit der höchsten Kundenzufriedenheit. (Quelle: Wice GmbH/GST)