Softwareplattform individualisiert Anwendungen

Novabit stellt mit der Softwareplattform Nucleus eine standardisierte Technologiebasis vor, auf der sich laut Herstellerangabe konkrete Fachanwendungen individuell aufsetzen lassen. Mit den daraus resultierenden individualisierten Standardanwendungen sollen Anwender ohne eigenes Wissen über Softwareentwicklung in kurzer Zeit und den eigenen Anforderungen entsprechend ihre Anwendungen selbst gestalten und jederzeit anpassen können.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Auswahl der richtigen Unternehmenssoftware vermeidet unnötige Kosten und Risiken. Laut Novabit erfolgt die Weichenstellung für die größten und nachhaltigsten Einsparungen aber bereits in der Entwicklungsphase der Software. Die Erstellung von individualisierter Software auf der Basis von Standardsoftware soll Unternehmensanwendungen flexibel halten und Anpassungen ohne großen Kosten- und Zeitaufwand erlauben.

Individuelle Anforderungen der Fachabteilungen sollen dabei einen großen Kostenblock und eine gleichzeitige Fehlerquelle bei der Softwareentwicklung darstellen. Standardlösungen erfüllen oft nicht die Anforderungen, Individuallösungen aber sind langwierig zu programmieren und damit teuer. Wird die Bedarfsbeschreibung der Fachabteilung auch noch falsch durch den Programmierer interpretiert, sind teure Umarbeitungen notwendig, die zusammen mit dem Zeitverzug weitere unnötige Kosten für das Unternehmen bedeuten.

Mit Nucleus sollen diese Probleme der Vergangenheit angehören. Und da Erstellung und Anpassung der individualisierten Standardanwendungen von dem mit den Geschäftsprozessen vertrauten Personal durchgeführt werden, verringern Unternehmen so auch die Abhängigkeit von externen Softwarelieferanten deutlich und müssen dennoch nicht auf Individualsoftware verzichten. (Quelle: Novabit Informationssysteme GmbH/GST)