Storage-Array speichert bis zu 48 Terabyte

Dell stellt mit dem Equallogic PS5500E ein leistungsfähiges Storage-Array vor, das sich laut Dell durch schnelle Installation, einfache Verwaltung und dreifache Speicherkapazität gegenüber den Vorgängermodellen der PS5000-Serie auszeichnen soll. Erweiterte Softwarefunktionen wie der Equallogic Auto-Snapshot Manager/VMware Edition sollen für mehr Datensicherheit in virtualisierten Serverumgebungen sorgen.

Anzeige

Das PS5500E basiert auf Dells Equallogic-Produkten und stellt 24 oder 48 TByte Speicherkapazität in einem Gehäuse mit vier Höhenheiten zur Verfügung. Das entspricht laut Dell einer Verdopplung der Speicherdichte und einer Verdreifachung der Speicherkapazität gegenüber dem Modell PS5000E. Mit dem PS5500E sollen Equallogic-Systemumgebungen unter Beibehaltung der Administrationsoberfläche auf bis zu 576 TByte erweitert werden können.

Das neue Speichersystem lässt sich mit bestehenden Equallogic-Systemen in der gleichen SAN-Gruppe zusammenfassen. Die primären Einsatzgebiete des Storage-Arrays soll die Konsolidierung unternehmensweiter Daten, Applikationen und virtuelle Serverumgebungen sein. Das System kann außerdem für Archivlösungen und zur Auslagerung von Disaster-Recovery-Daten genutzt werden.

Die Software Auto-Snapshot Manager/VMware Edition (ASM/VE) soll Snapshots direkt in VMware-Infrastructure-3-Umgebungen (VI3) erlauben und so schnelle Online-Backups und rasche Wiederherstellung von mit VMware erzeugten virtuellen Maschinen und VMFS-Dateisystemen ermöglichen. Bestandskunden sollen ASM/VE in Kürze kostenlos downloaden können.

Dells Equallogic PS5500E ist ab sofort über alle Dell-Vertriebskanäle verfügbar. Der Einstiegspreis beginnt bei 61.350 Euro (zzgl. MwSt.). (Quelle: Dell GmbH/GST)