Ab Donnerstag Krisen-Hotline für Mittelstand am Netz

Die Finanzkrise hat inzwischen auch die Realwirtschaft erfasst. Erste Anzeichen einer Verschlechterung bei der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen zeigen sich bereits. Nun will das Bundeswirtschaftsministerium mittelständischen Unternehmen, die durch die Krise in Schwierigkeiten geraten, schnelle und wirksame Hilfe bieten. Zu diesem Zweck steht ab dem morgigen Donnerstag eine Telefon-Hotline des Ministeriums zur Verfügung.

Anzeige
© just 4 business

Ab dem 30. Oktober 2008, 11.00 Uhr, können sich Mittelständler, die von den Folgen der Banken- und Finanzkrise betroffen sind, über die Telefon-Hotline 0180 5 615007 (0,14 Euro/Min., abweichende Preise aus den Mobilfunknetzen sind möglich) an Finanzierungsexperten des Bundeswirtschaftsministeriums wenden.

„Wir wollen den Mittelstand in dieser Situation nicht allein lassen und Unterstützung geben, wo immer es möglich ist“ begründet Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Michael Glos die Aktion. Er wird am Donnerstag gleich nach dem Start der Hotline für kurze Zeit persönlich am Telefon für Fragen zur Verfügung stehen.

Generell ist die Hotline ab morgen vorläufig jeden Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr und Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr besetzt.(BMWi/ml)