BI-Lösung generiert und analysiert Berichte

Information Builders stellt mit Webfocus Infoassist ein Tool für Ad-hoc-Abfragen, Reporting und Analyse vor, mit dem Fachanwender ohne Unterstützung der IT-Abteilung eigene Berichte anfertigen und Analysen durchführen können. Webfocus Infoassist soll ein einfach zu bedienendes, webfähiges Business-Intelligence-Tool sein, das im Gegensatz zu anderen Lösungen nicht auf den Arbeitsplatzrechnern der Anwender installiert werden muss.


Es soll über uneingeschränkte Funktionen für statische Reports verfügen und dem Anwender die Möglichkeit bieten, die Ergebnisse einer Abfrage weiter zu analysieren.

Webfocus Infoassist wird als reine Weblösung per Browser gestartet. Die grafischen Bedienelemente basieren auf AJAX-Technologie, wodurch die Benutzerführung an Microsoft Office und andere Windows-Applikationen erinnern soll.

Anwender können mit der Lösung ohne Beteiligung der IT-Abteilung sehr umfangreiche, komplexe Reports erstellen, Analysen durchführen und die Ergebnisse gleichzeitig mit Charts in den unterschiedlichsten Darstellungen anreichern. Als Ausgabeformate unterstützt Infoassist unter anderem Excel, Excel Pivot, Flex, HTML, PDF, PowerPoint sowie – für die Offline-Analyse – das Format von Webfocus Active Reports.

Webfocus Infoassist solle eine mit Windows-Reporting-Applikationen vergleichbare Funktionalität bieten und Ad-hoc-Abfragen, Reports und Analysewerkzeuge auf einer einzigen WYSIWYG-Benutzeroberfläche kombinieren. Anwender sollen einfach und komfortabel Ad-hoc-Reports designen können und auf vielfältige Hilfen zurückgreifen können. Das Tool unterstützt nativ den dynamischen Zugriff auf mehrdimensionale Datenbestände, wie sie SAP Business Information Warehouse, Oracle Hyperion Essbase oder Microsoft Analysis Services bereitstellen.

Webfocus Infoassist soll ab sofort verfügbar sein. (Quelle: Information Builders/GST)