Business-Notebook bietet Produktstabilität

Mit der Tecra R10 präsentiert Toshibas Computer Systems Division ein langlebiges, schlankes, leichtes und leistungsfähiges Business-Notebook mit niedriger Total Cost of Ownership (TCO). Die Tecra R10 soll extrem robust sein und innovative Management- und Kommunikationsfunktionen wie z.B. ein integriertes WWAN-/3G-Modul bieten.

Anzeige
© Heise Business Services

Die Tecra R10 wurde laut Toshiba vorwiegend für Außendienstmitarbeiter und Manager entwickelt, die ihre Notebooks in Konferenzräumen, zu Hause und auf Reisen nutzen. Das neueste Mitglied der Tecra-Familie ist mit einer spritzwassergeschützten Tastatur ausgestattet und stoßfest konstruiert, was innere und äußere Beschädigungen erheblich reduzieren soll.

Das neue Notebook verfügt über ein elegantes silberfarbenes Magnesium-Chassis mit einer Dicke von nur 28,7 mm. Das 1,99 kg leichte Notebook integriert diverse EasyGuard-Features, die jedem Anwender hohe Sicherheit, gute Bedienbarkeit und Langlebigkeit garantieren sollen. Ein integrierter Fingerabdruckleser soll einen starken Passwortschutz bieten und die Integration der Advanced Management Technology von Intel soll das Remote Management zum Kinderspiel machen.

Die Tecra R10 integriert eine 14,1 Zoll großes WXGA-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 1280 × 800 Bildpunkten Auflösung. Es wird mit einer SATA-Festplatte mit bis zu 320 GByte Speicherplatz oder einer Solid State Disk (SSD) mit 128 GByte ausgeliefert. Das Notebook basiert auf Intels Core-2-Duo-Prozessortechnologie und kann mit bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher bestückt werden.

Das Toshiba-Notebook beherbergt eine Vielzahl von Kommunikationsfunktionen: Ein UMTS-Modul für mobile Übertragungsraten von bis zu 7,2 MBit/s, WLAN, Bluetooth 2.1 + EDR, fünf USB-Ports und ein eSATA-USB-2.0-Combo-Port sorgen überall für Anschluss. Steckplätze für eine Expresscard und eine SD-Speicherkarte sind ebenfalls integriert.

Die RoHS-konforme Tecra R10 soll durch die sparsame Verwendung von Blei, Quecksilber und anderen gefährlichen Substanzen sehr umweltschonend sein. Ihre sparsame Display-LED-Hintergrundbeleuchtung, neueste CPUs und SSDs als Festspeicher sollen den Energieverbrauch senken und die Akkulaufzeit verlängern.

Die Toshiba Tecra R10 soll voraussichtlich Ende November im deutschen Markt zu Preisen ab 1449 Euro (inkl. MwSt.) verfügbar sein. (Quelle: Toshiba Europe GmbH, Computer Systems Division/GST)