Luftbillion statt Luftgitarre

Podcast anhören: Bild anklicken
Podcast anhören: Bild anklicken

Die verbalen Verrenkungen mancher Bankmanager zu den derzeitigen Bankenpleiten erinnern fatal an das groteske Hampeln von Luftgitarristen. Eine Hand voll Experten und einige Politiker reden hingegen endlich Tacheles. Der Internationale Währungsfonds (IWF) befürchtet, dass sich bereits umgerechnet eine Billion Euro in Luft aufgelöst haben. Dabei hat die weltweite Finanzmarktkrise nach Ansicht des IWF ihren Höhepunkt noch nicht erreicht. Die Spitze der Kreditausfälle stehe noch bevor, so die Währungsexperten. Eine aktuelle Zusammenfassung der Lage bietet unser Podcast zur Krise. (ml)

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis