Neue Powerline-Generation erleichtert Netzwerkaufbau

Zyxel will die Einrichtung von Netzwerken über Stromleitungen mit der Einführung der neuen v2-Version seiner Powerline-Produktreihe Homeplug AV noch einfacherer und sicherer gemacht haben. Die v2-Version der Geräte stellt per Knopfdruck eine 128 Bit starke AES-Verschlüsselung zwischen zwei Powerline-Adaptern her.

Anzeige
© just 4 business

Den Sicherheitscheck sollen die Netzwerkadapter dabei unter sich ausmachen. Ein sicheres Netzwerk soll so schon in weniger als einer Minute zur Verfügung stehen. Alle v2-Geräte sind für Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 200 MBit/s ausgestattet.

Komplett neu ist der Hybrid-Adapter PLA402 v2, der ab sofort verfügbar ist. Er integriert zusätzlich einen Koax-Anschluss, so dass die Datenverbindung über die Stromleitung oder über bestehende Koaxial-Hausverteilungen hergestellt werden kann. Das Gerät soll auch als Bridge zwischen Strom- und Koaxnetz einsetzbar sein. Der PLA402 v2 ist Homeplug-AV-zertifiziert, bietet ebenfalls 128-Bit-AES-Verschlüsselung per Tastendruck und zeigt die aktuelle Datenübertragungsrate über eine mehrfarbige Indikator-LED an. Der Preis eines einzelnen PLA402-v2-Adapters beträgt 99 Euro, das Starter-Kit mit zwei Adaptern liegt bei 189 Euro (alle Preise im Artikel inkl. MwSt.).

Anlässlich der Einführung der neuen v2-Modelle der Powerline-Geräte senkt Zyxel die Preise der Geräte, so dass einzelne Adapter etwa 25 Euro und die Starter-Kits (1 Paar Adapter) rund 50 Euro günstiger als die Vorgängermodelle sind. Die Modelle PLA-400 v2 (einzelner Adapter im Desktop-Design) kostet 64 Euro, das Starter-Kit mit zwei Adaptern 125 Euro. Der als Wandsteckdose konzipierte PLA-401 v2 kostet als einzelner Adapter 59,90 Euro und als Starter-Kit mit zwei Adaptern 119 Euro. (Quelle: Zyxel Deutschland GmbH/GST)