Portal-Erweiterung soll mit DMS-Systemen konkurrieren

Nachdem United Planet im September die neue Version 4.5 seiner Portalsoftware Intrexx Xtreme veröffentlichte, verstärkt das Unternehmen nun seine Aktivitäten im Marktsegment der fertigen Applikationen. Mit einer Serie smarter webbasierter Anwendungen – so genannten Powerapplikationen – soll Unternehmen mit einem kleineren Budget die Möglichkeit gegeben werden, Projekte in verschiedensten Bereichen schnell und kostengünstig umzusetzen. Die erste dieser Web-Applikationen ist die Intrexx Xtreme Dokumentenverwaltung.

Anzeige
© Heise Business Services

Das Angebot richtet sich vor allem an Unternehmen, die sich momentan keine große DMS-Lösung (Dokumentenmanagement) leisten können oder wollen. „Natürlich treten wir mit unserer Dokumentenverwaltung nicht in Konkurrenz mit den großen DMS-Lösungen. Allerdings wollen wir auch Unternehmen mit einem geringeren Budget den Einstieg in das Thema Dokumentenmanagement ermöglichen,“ so Axel Wessendorf, Geschäftsführer United Planet.

Die Intrexx Dokumentenverwaltung soll mit einem Preis von einmalig rund 2800 Euro für eine unbegrenzte Anzahl an Usern lediglich einen Bruchteil der Kosten verursachen, die für eine große DMS-Lösung anfallen würden, und will das Thema Dokumentenverwaltung damit mittelstandstauglich machen. Darüber hinaus sei die Intrexx Dokumentenverwaltung innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit und führe so zeitnah zu deutlichen Kosteneinsparungen.

Mit Intrexx Xtreme Dokumentenverwaltung werden alle Dokumente zentral in einem Unternehmensportal gesammelt und sind so schnell für alle Mitarbeiter auffindbar. Durch das exakt definierte Benutzermanagement kann genau festgelegt werden, welche Mitarbeiter Dokumente aufrufen können und wer diese bearbeiten darf. Bevor die Dokumente freigegeben werden, durchlaufen sie einen zuvor definierten Freigabeprozess.

Die Integration der Dokumentenverwaltung in ein Unternehmensportal bietet darüber hinaus zahlreiche neue Möglichkeiten, da Dokumente nun unternehmensweit in Workflows eingebunden und für zahlreiche weitere Applikationen und Prozesse genutzt werden können. (Quelle: United Planet /GST)