Java-Schnittstellenmodul erleichtert Datenimport

Die Bamberger DB Hercules hat mit DB Wizard ein Java-Schnittstellenmodul entwickelt, das im Importmodul von FABIS Basic zum Einsatz kommt. DB Wizard soll den Aufwand beim Erstellen des Importmoduls wesentlich verringern, ein einfaches Anpassen des Imports ermöglichen und die gewünschten Schnittstellen erzeugen.

Anzeige
© Heise Business Services

Die zentrale Büroorganisationssoftware FABIS Basic bietet über das Importmodul eine Schnittstelle, mit der Adressen aus unterschiedlichen Verteilern und Quellen in das System integriert werden können. So soll das Ziel eines zentralen Datenbestands in FABIS Basic realisiert werden.

Das Modul bietet eine Funktion namens „Mapping“, die die Spalten der Importdatei den Spalten der Zieltabellen zuordnet. Für wiederholten Import kann bei gleichbleibender Datenstruktur das Mapping immer wieder aufgerufen werden. Bei veränderter Datenstruktur werden die neuen Anforderungen an die Vorgaben der Spalten angepasst. Das Importmodul soll selbst Daten aus anderen Datenbanken wie Oracle, DB2 oder MySQL importieren können, so dass sich das Importmodul auch bei der Datenmigration einsetzen lässt. (Quelle: DB Hercules Ltd./GST)