Neues Solaris integriert deutliche Verbesserungen

Sun Microsystems stellte Freitag letzter Woche die neueste Version seines Betriebssystems Solaris zur Verfügung. Solaris 10 10/08 soll zahlreiche Verbesserungen und Erweiterungen enthalten, von denen viele innerhalb der Open-Solaris-Community entwickelt wurden. Sämtliche Neuerungen wurden laut Sun zuerst in der Open-Solaris-Community getestet, bevor sie in Solaris 10 10/08 integriert wurden.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Solaris 10 10/08 soll sich durch das in Hinblick auf Desaster Recovery weiter verbesserte Dateisystem ZFS, das nun als Root- und Boot-Dateisystem verwendet werden kann, durch Erleichterungen bei der Virtualisierung und bei der Migration von Solaris-Containern zwischen Solaris-Systemen sowie durch erhebliche Optimierungen für die neuesten Intel-Prozessoren auszeichnen.

Laut Sun können Kunden auf Grund gewohnt hoher Kompatibilität problemlos auf Solaris 10 10/08 umstellen. Zudem sei volle Kompatibilität zu mehr als 7000 Software-Produkten von Drittanbietern und von Kunden selbst entwickelten Anwendungen gegeben. Solaris soll von mehr als tausend x86- und SPARC-Plattformen unterstützt werden und so weltweit an der Spitze der Plattformvielfalt stehen.

Solaris 10 10/08 steht hier zum Download bereit. (Quelle: Sun Microsystems, Inc./GST)