Design-Cover werten Cisco-Telefone auf

Comstor Design-Cover
Comstor Design-Cover

Der Cisco-Distributor Comstor hält für seine Fachhandelspartner individualisierbare Designs für Cisco-Telefone bereit. So können nüchterne Business-Telefone in modernen Büroumgebungen eingepasst und im Stil der Corporate Identity verschönert werden. Gleichzeitig sollen die Design-Cover einen soliden Schutz bieten.

Die aufziehbaren Design-Cover sollen dem Fachhandel neue Gestaltungsmöglichkeiten für TK-Equipment von Cisco bieten. Kunden können so CI-konform in den Farben des Unternehmens auftreten und unter vielen denkbaren Varianten das passende Design wählen. Eigene Wünsche und Ideen für ein besonderes Outfit werden auf Anfrage über Comstors Servicepartner realisiert. Das Design-Cover kann mit dem Firmenlogo auf dem Telefon repräsentieren oder besondere Akzente an Orten mit regem Kundenverkehr setzen.

„Wir wollten den starren Dresscode bei den Telefongeräten ein wenig lockern“, schmunzelt Joachim Braune, Geschäftsleitung der Berliner Comstor. „Viele unserer Partner wollen ein individualisiertes Design für ihre Kunden umsetzen, zumal die Farbgebung mit unserer Kollektion nun wirklich einfach ist. Dieser Extraservice unserer Partner wird ganz gewiss großen Anklang finden.“

Spezielle Klebefolien werden von einem Servicepartner der Comstor millimetergenau für die diversen Cisco-Telefone vorgestanzt und den Fachhandelspartnern in jedem gewünschten Design zugesandt. Die Cover lassen sich auf die Geräte auflegen und solange verschieben, bis sie haargenau um Tastatur und Display passen. Wegen ihrer kapillaren Struktur sollen sich die Folien erst dann entlüften und ohne lästiges Gefummel haften, wenn sie festgedrückt und glattgestrichen werden. Sie sollen sich perfekt an die Gerätekonturen anschmiegen, so dass weder Beulen noch Blasen zu sehen sind.

Das Design-Cover soll zudem wie eine zweite Haut fungieren und eine äußerst robuste Schutzschicht bilden. (Quelle: Comstor, a Westcon Group Company/GST)