KMU-Business-Software arbeitet im SaaS-Modell

Ibrows Easysys
iBrows easySYS

Das schweizerische Start-up-Unternehmen iBrows bringt mit easySYS eine Internet-basierte Business-Software für KMU auf den Markt. Die benutzerfreundliche Software soll die Verwaltung der Geschäftsaktivitäten auf dem SaaS-Prinzip (Software as a Service) ermöglichen. Mehr als eine Internet-Anbindung und einen Browser werden für die Nutzung nicht benötigt.

Standortunabhängig und mit wenigen Klicks sollen sich Kundenkontakte, Aufträge, Projekte und Dokumente verwalten lassen. Rechnungen und Angebote können automatisch generiert werden und die Online-Textverarbeitung erzeugt einfach und schnell Direct Mailings für die gewünschte Kundenkategorie. Der Browser wird zur Arbeitsumgebung und das Internet zur tragenden Infrastruktur. Dazu Olivier Kofler, Leiter Entwicklung bei iBrows:

„Wir setzen voll auf die neue SaaS-Technologie mit der Vision, unseren Kunden maximale Funktionalität zu bieten, ohne dabei auf Bedienungsfreundlichkeit und Übersicht verzichten zu müssen. Der Browser wird zum Desktop – davon sind wir überzeugt. Gerade gehen unsere neusten easySYS-Module zur Zeit-/Leistungserfassung und die erweiterte Lagerverwaltung online. In Kürze werden Marketing– und Verkaufstools hinzugefügt. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.“

easySYS entstand, als die iBrows-Entwickler mit steigender Mitarbeiterzahl und komplexeren Projekten eine intuitiv bedienbare Business-Software programmierten, die das eigene Unternehmen in seinen Prozessen unterstützen sollte. Die Entwicklung der Business-Software für KMU wird heute mit einer eigens eingerichteten Abteilung vorangetrieben.

Zukünftig möchte das Unternehmen seine ganze Konzentration auf die Entwicklung und Vermarktung von Online-Software ausrichten. Stefan Brunner, Mitinhaber und Projektleiter bei iBrows: „Wir sind davon überzeugt, mit unserer Software kleinen und mittleren Unternehmen ein Werkzeug zur Verfügung zu stellen, welches nicht nur hoch funktionell und kostensparend ist, sondern es auch Freude macht, damit zu arbeiten. iBrows macht nicht einfach Software. Wir sehen Software als eine Dienstleistung.“ (Quelle: iBrows Web Communications GmbH/GST)