UTM-Lösungen zentrieren Netzwerksicherheit

Laut Underground_8 wirkt sich die aktuelle Finanzkrise auch auf die IT-Sicherheit aus. Viele Unternehmen sind gezwungen, geplante Investitionen zurückzustellen oder zu reduzieren. Underground_8 will daher IT-Verantwortlichen, die im kommenden Jahr mit Einsparungen und gekürzten Budgets zu kämpfen haben, mit dem MF Security Gateway eine kostengünstige und sichere Alternative zur Steigerung der Effizienz ihrer IT-Sicherheitssyteme bieten.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Diese UTM-Lösung (Unified Threat Management) soll alle Sicherheitssysteme für den Kampf gegen Viren, Würmer, Trojaner, Phishing und Spam in einer leistungsstarken Plattform kombinieren und teure und aufwändige Einzellösungen ersetzen.

Bei vielen Unternehmen besteht eine Unsicherheit hinsichtlich des kommenden Geschäftsjahres. Die potenzielle Gefahr: Aus Angst vor sinkenden Umsätzen verringert sich auch die Bereitschaft, in wichtige IT-Security-Projekte zu investieren. Die Anzahl der Sicherheitsbedrohungen, die die Krise für ihre Zwecke ausnutzen, steigt hingegen an. Einsparungen führen daher im schlimmsten Falle dazu, dass Angreifern Tür und Tor zum Unternehmensnetzwerk geöffnet werden. Der daraus folgende wirtschaftliche Schaden – beispielsweise durch verlorene Daten oder einen Systemausfall – kann die potenziellen Umsatzeinbußen übertreffen und die Unternehmensexistenz gefährden.

Oft wird für jede Gefahr eine eigenständige Sicherheitslösung auf Hard- oder Softwarebasis implementiert. Unterschiedliche Systeme sollen aber durch Lizenzaktualisierungen oder einen Geräteaustausch hohe Kosten für Anschaffung, Betrieb und Administration bedeuten. Durch den Einsatz einer UTM-Lösung können IT-Verantwortliche laut Underground_8 diese Ausgaben nachhaltig senken.

Die Firewall-Appliance MF Security Gateway soll in einer Plattform sämtliche Netzwerksicherheitsfunktionen vereinen und eigens entwickelte und mehrfach ausgezeichnete Technologien mit führenden Lösungen wie Anti-Virus von Kaspersky Labs kombinieren. Automatisch eingespielte, stündliche Updates sollen garantieren, dass auch neueste Gefahren von der UTM-Lösung erkannt werden.

Auf Wunsch verhindert die Appliance zudem die unerlaubte Nutzung von P2P-Programmen (Peer-to-Peer) oder VoIP-Anwendungen (Voice over IP) wie Skype. MF Security Gateway soll in kürzester Zeit installiert und funktionsbereit sein. Die Appliance ist skalierbar und daher für den Einsatz im Kleinbetrieb bis hin zur großen Organisation geeignet. Die kleinste Version, der MF 70 für maximal 10 User, wird zu einem Preis von 398 Euro angeboten. (Quelle: Underground_8 Secure Computing GmbH/GST)