Mac-Software erlaubt PDF-Bearbeitung

Applications Systems Heidelberg (ASH) stellt die neue Version 4.0.3 der Mac-Software PDF Pen des Entwicklers Smile On My Mac vor. PDF Pen 4 soll die umfangreiche Bearbeitung und Erzeugung von PDF-Dokumenten erlauben. Das für Besitzer der Software kostenlose Update behebt laut ASH Fehler und verbessert die Stabilität.

Anzeige
© Heise Business Services

ASH beschreibt PDF Pen 4 als ideales Werkzeug für die tägliche Arbeit mit PDF- Dokumenten. Die Lösung soll die schnelle und unkomplizierte Bearbeitung von PDF-Dokumenten oder -Formularen sowie die Neuaufteilung und Kombination von PDF-Dokumenten ermöglichen.

PDF Pen 4 kann Texte, Bilder oder Signaturen in bestehende PDF-Dokumente einfügen, kann PDF-Formulare schnell und unkompliziert ausfüllen, ein PDF-Dokument in mehrere Dokumente aufsplitten oder mehrere Seiten zu einen PDF vereinen. Mit der Software kann man die Reihenfolge von Seiten in einem PDF-Dokument verändern oder ganze Seiten löschen.

Mit der umfangreicheren Version PDF Pen 4 Pro können darüber hinaus eigene PDF-Formulare erzeugt werden, die sich plattformübergreifend unter Mac OS, Windows und Linux öffnen und verwenden lassen.

Die Software setzte Mac OS X 10.4.0 oder Mac OS X 10.5 voraus. Für die vollständige Nutzung ihrer OCR-Funktionen wird ein mindestens 1,8 GHz schneller Prozessor empfohlen. Die Preise (inkl. MwSt.) für PDF Pen 4 und PDF Pen 4 Pro liegen bei 44,99 Euro und 64,99 Euro. (Quelle: Application Systems Heidelberg Software GmbH /GST)