Open-Source-Rechnungsprogramm arbeitet kostenlos

Furtmeier Hard- und Software hat aktuelle eine neue Testversion von Open3A, seinem kostenlosen, webbasierten Open-Source-Rechnungsprogramm für kleine und mittlere Unternehmen, präsentiert. Die aktuelle Testversion soll mit zahlreichen Neuerungen, Verbesserungen und viele neue Details ein angenehmeres Arbeiten erlauben.

Anzeige
© Heise Business Services

Neben verbesserten Textbausteinen, zusätzlichen Suchoptionen für schnelleres Auffinden von Aufträgen und einem aktualisierten Rechnungslayout soll Open3A auf Grund einer SHA-Hash- Übertragung des Passworts auch erhöhte Sicherheit bieten. Die neue Testversion Open3A 1.1beta1 kann im Open3A-Forum zusammen mit den Standard-Plugins heruntergeladen werden. Eine freigegebene Fassung des kompletten Rechnungsprogramms Open3A steht ebenfalls zum kostenlosen Download bereit.

Furtmeier Hard- und Software bietet neben dem Open-Source-Rechnungsprogramm Open3A noch Multi CMS (ein Content-Management-System zur Verwaltung mehrerer Internetseiten), Open MM (ein Tool zur Verwaltung eines Linux-Mailservers) und Phynx (ein Application Framework) an und entwickelt anwenderspezifische Software in PHP, Java und anderen modernen Programmiersprachen. (Quelle: Furtmeier Hard- und Software/GST)