AEC-6911
Lüfterloser Mini-PC integriert Intel-Atom-CPU

ICS AEC-6911
ICS AEC-6911

ICS stellt mit dem AEC-6911 das erste Mini-PC-System seiner Boxer-Baureihe vor, das mit Intels Atom-CPU ausgerüstet ist. Der neue Boxer soll sich durch noch geringere Wärmeentwicklung, noch niedrigeren Stromverbrauch und flexible Schnittstellen auszeichnen.

Der AEC-6911 verfügt über ein geripptes, lüfterloses Gehäuse, das Temperaturen bis zu 60° C standhält. Er kann mit einer Eingangsspannung zwischen 9 bis 30 V versorgt werden. Hohe Leistung bei kompakter Größe, robuste Stabilität, zuverlässige Qualität und Multifunktionalität seien die Haupteigenschaften der Boxer-Serie. Dies bilde die ideale Basis für den lüfterlosen Einsatz in rauen Industrieumgebungen sowie Transport- und Sicherheitsanwendungen.

Der ICS AEC-6911 basiert auf dem 1,6 GHz schnellen Intel Atom N270 und kann mit bis zu 1 GByte Arbeitsspeicher bestückt werden. Für Netzwerkverbindungen verfügt der AEC-6911 über zwei Gigabit-LAN-Schnittstellen. Außerdem bietet er dem Anwender zwei PCMCIA-Schächte, vier serielle und vier USB-Ports als Schnittstellen zu Peripheriegeräten. Der Boxer-Mini-PC verfügt zudem über zwei PCI-Slots, die Platz für Add-on-Karten bieten. Für Festplatten oder Flash-Speichermedien stehen SATA- und IDE-Schnittstellen zur Verfügung. (Quelle: Industrial Computer Source (Deutschland) GmbH/GST)