Solid State Disks
Schnelle Verbatim-SSD soll Anwendungen beschleunigen

Verbatim Quad-Interface-HDD
Verbatim Quad-Interface-HDD

Verbatim wird auf der CeBIT (Halle 25, Stand F121) in Hannover erstmals seine ExpressCard SSD (Solid State Disk) und eine externe Festplatte mit Quad-Interface und 1 TByte Speicherplatz vorstellen. Außerdem zeigt Verbatim diverse neue festplattenbasierte Lösungen sowie Neuerungen seines Portfolios optischer Speichermedien.

„Die Solid State Disk wird den Speichermarkt erobern – da sind wir uns sicher. Auf diesem Markt wollen wir von Beginn an Flagge zeigen und sehen uns mit den drei Modellen der ExpressCard SSD 16, 32 und 64 GByte sehr gut aufgestellt“, kommentiert Hans Christoph Kaiser, Business Development Manager Flash & USB Memory Verbatim EMEA, die Messepräsenz. Die ExpressCard SSD soll dem PCMCIA-Express-Card-Standard entsprechen, eine echte PCI-Schnittstelle vorweisen und damit eine bis zu zehnmal schnellere Lese- (800×/120 MByte/s) und sechsmal schnellere Schreibgeschwindigkeiten (300×/45 MByte/s) als herkömmliche USB-Sticks vorweisen. Die Zugriffszeit auf Programme und Anwendungen soll sich so erheblich verkürzen. Zusätzlich soll die ExpressCard SSD dank energieeffizientem Speicher weniger Strom verbrauchen.

Für Mac- wie PC-Nutzer stellt Verbatim eine externe 3,5-Zoll-Festplatte mit 1 TByte Speicherplatz vor, die über die vier gängigen Schnittstellen („Quad-Interface“) USB 2.0, Firewire 400 und 800 sowie eSATA II angesprochen werden kann. Im Festplattenbereich will Verbatim zudem eine neue 3,5-zöllige Gigabit-NAS-Lösung mit 1 TByte Speicherkapazität zeigen. Die mehrfach ausgezeichnete MediaStation Pro wird mit neuen Speicherkapazitäten von 640 und 750 GByte vorgestellt.

Bei den optischen Speichermedien (CDs, DVDs und Blu-ray Discs) präsentiert Verbatim ebenfalls neue Medien mit verschiedenen Beschichtungen. Zu ihnen gehören Glossy Waterproof, Glossy Photo Printable, Archival Gold, Silver Printable und Thermal White und Silber. (Quelle: Verbatim GmbH/GST)