Intar S Box
Rechenzentrum-in-a-Box eignet sich für schnelles ERP

Intar S Box
Intar S Box

Das auf Open-Source-Unternehmenssoftware für KMU spezialisierte Coburger Softwarehaus Seat-1 oräsentiert auf der CeBIT (Halle 6, E 46 & F36/1) Neuerungen rund um sein ERP-System Intar S. Neben Branchenlösungen für Elektro- und Elektronikhandel und -produktion, Vermietung und Holzbearbeitung stehen dieses Jahr die Themen Candy-CRM, Green IT und Cloud-Computing im Fokus des Seat-1-Messeauftritts.

Candy-CRM ist eine virtualisierte CRM-Lösung mit integrierter Auftragsabwicklung. Die auf Intar S basierende Einstiegslösung soll sich durch einfachste Inbetriebnahme, ein ausführliches deutsches Handbuch, großen Funktionsumfang und einen Komplettpreis von 399 Euro auszeichnen.

Für besonders schnelle ERP-Einführungen bietet Seat-1 die neue Intar S Box an: Auspacken, Netzwerk und Strom anschließen – fertig. Die Box hat eine Kantenlänge von 18 cm und soll eine Leistungsaufnahme von nur 10 Watt pro angemeldetem Benutzer aufweisen. Da Intar S als tastaturbedienbare Web-Anwendung konzipiert ist, soll sie für Cloud-Computing mit kleinen, mobilen Geräten prädestiniert sein. Das Unternehmen will auf seinem CeBIT-Stand zeigen, wie sich mit einem Netbook die Unternehmensprozesse verfolgen und steuern lassen. (Quelle: Seat-1 Software GmbH/GST)