Robuste Funkmodule überbrücken 400 m

Greenwave Electronics Easy RX
Greenwave Electronics Easy RX

Mit den Easy-Funkmodulen stellt der Elektronikanbieter Greenwave Electronics winzige Schmalband-Module vor, mit welchen der Aufbau leistungsfähiger Funkstrecken schnell und einfach umsetzbar sein soll. Man müsse lediglich die Antenne anschließen und die Betriebsspannung anlegen und schone seien Sender und Empfänger arbeitsbereit.

Robuste FSK-Übertragung (Frequenztastung), starke Leistung, hohe Störfestigkeit und modernes Design sollen eine zuverlässige Datenübertragung für Datenraten bis 40 KBit/s über Entfernungen von bis zu 400 m gewährleisten. Die Easy-Funkmodule werden es als Empfänger (Easy RX) und Sender (Easy TX) wahlweise im 434-MHz- und 868-MHz-ISM-Band angeboten. Im Bereich 868 MHz sind sie zusätzlich mit einer internen oder externen Antenne ausgestattet. Die Module besitzen zudem eine Allgemeinzulassung als Class-l-Funkanlagen nach FTEG/R&TTE und können somit europaweit ohne zusätzliche Anmeldung und Gebühren betrieben werden.

Der 18,5 x 17,0 x 13,0 mm kleine Empfänger („Easy RX“) weist eine Betriebsspannung von 4,5 bis 5,5 V und eine Stromaufnahme im Empfangsbetrieb bei typ. 5,7 mA und bei 50 nA im Standby. Der Sender („Easy TX“) ist 31,5 x 22,0 x 13,0 mm groß und arbeitet mit einer Betriebsspannung von 2,2 bis 4,0 V. Seine Stromaufnahme im Empfangsbetrieb liegt bei typ. 13,0 mA und bei 0,25 nA im Standby.

Die Easy-Funkmodule sollen bei Temperaturen von –10 bis +60°C ohne Funktions- oder Leistungsverluste arbeiten. Anwendung finden die Easy-Funkmodule in Geräten zur drahtlosen Übertragung digitaler Daten mit geringen und mittleren Datenraten über kurze und mittlere Entfernungen. Beispiele hierfür sind Fernmessen und Fernsteuern, Alarm- und Sicherheitssysteme sowie unidirektionale robuste Funkstrecken und Spielzeuge. (Quelle: Greenwave Electronics GmbH/GST)