ELO Digital Office
Software ermöglicht DMS-Bedienung per iPhone

Der Stuttgarter ECM-Hersteller ELO Digital Office zeigte auf der CeBIT eine neue mobile Lösung für Business-Smartphones. Mit ihr sollen beispielsweise Iphone-Nutzer wichtige Vorgangsinformationen flexibel abrufen können. Anwender können so ihre Dokumente überall komfortabel und ohne Zeitverlust bearbeiten und haben ihre Geschäftsinformationen stets parat.

Anzeige
© just 4 business

Das neue Apple Iphone 3G Interface bindet einen ELO-Button in die Menüstruktur des Iphone ein, mit dem User das Repository-Frontend des Dokumentenmanagement-Systems (DMS) aufrufen können. Per Fingerspitze sollen Anwender in der Archivstruktur navigieren, wichtige Dokumente finden und diese auf dem Display des Iphone anzeigen lassen. Die Lösung kann unterschiedlichste Dokumente – beispielsweise PDF- und MS-Office-Dateien, Textdateien oder Grafiken – darstellen und den vorhandenen Datenpool per Volltextsuche durchsuchen.

Der Austausch der Dokumente erfolgt dabei entweder über die Mobilfunkverbindung des Iphone oder direkt über eine WLAN-Anbindung. Die Datensicherheit bei der Kommunikation mit dem DMS-Server soll per HTTPS-Protokoll realisiert sein.

Nutzer sollen sich auch aktuelle Aufgaben und Vorgänge aus dem DMS-Archiv anzeigen lassen können. Als Highlight bezeichnet ELO das komfortable Bearbeiten und Freigeben der ELO-Workflows üer das Iphone. Rechnungen und Verträge können so mobil geprüft und freigegeben und die Aufgabe dem nächsten Bearbeitungsschritt zugeführt werden. (Quelle: ELO Digital Office GmbH/GST)