Steckerleisten im Carbon-Look schützen vor Überspannung

Vario-Linea-Steckdosen
Vario-Linea-Steckdosen

Die Ehmann GmbH hat eine neue Produktreihe hochwertiger Steckdosenleisten namens Vario Linea auf den Markt gebracht, die sich statt der alten, einfarbigen Designs durch neue Designvarianten auszeichnen. Eine Beispiel für eine der neuen Optiken ist der Karbon-Look. Weitere sollen folgen.

„Wir wollen Schluss machen mit Steckdosenleisten, die man schon aus optischen Gründen hinter den Schrank legen muss“, kommentiert Andrea Krammig, Geschäftsführerin des in der Nähe von Frankfurt beheimateten Familienunternehmens. Die Oberfläche der Leisten wird in einem aufwändigen Verfahren veredelt, damit ein normaler Gebrauch keine Spuren auf dem Objekt hinterlassen kann.

Funktionell sind die Leisten natürlich auf der Höhe der Zeit: Der hochwertige Überspannungsschutz soll selbstverständlich erhalten bleiben. In Deutschland entlädt sich laut Ehmann jährlich mehr als eine Million Blitze, die einen Schaden von mehreren hundert Millionen Euro verursachen. Die mit einem nahen Blitzeinschlag einhergehende Überspannung auf der Stromleitung soll durch die Leiste ausgeglichen werden, die sich im Falle einer Überspannung mit einem lauten Signal meldet. Um den Schutz nach einer Überlastung wieder herzustellen, soll das Austauschen der Feinsicherung genügen.

Laut Ehmann sollen sich die Stromleisten zudem durch ihr funktionelles Design und die passgenaue Ausführung auszeichnen: Durch den großen Abstand zwischen den einzelnen Steckdosen und die Drehung der Steckdosen um 90 Grad sollen sich auch bei Verwendung von Steckernetzteilen alle Steckdosen nutzen lassen. Die Ehmann-Stromleisten werden über Conrad Electronic vertrieben. (Quelle: Bodo Ehmann GmbH/GST)