Deutsche arbeiten lieber von zu Hause aus als im Büro

Akzeptanz für Telearbeit
Akzeptanz der Telearbeit

Für 72 % der deutschen Arbeitnehmer ist das Home Office als Alternative zum Büro im Unternehmen vorstellbar, ein Wunsch oder bereits Realität. Das ergab eine Umfrage im Auftrag des Branchenverbands BITKOM. Danach arbeiten derzeit 10 % der Berufstätigen in Deutschland ganz oder zeitweise von zu Hause aus. Weitere 62 % der Erwerbstätigen wünschen sich regelmäßige Arbeit im Home Office, 41 % an einigen Tagen in der Woche und 21 % sogar täglich. Nur noch 28 % der Befragten gehen lieber jeden Tag ins Büro.BITKOM-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer ist sich sicher, dass sowohl die Beschäftigten als auch die Unternehmen von Telearbeit und flexiblen Arbeitszeitmodellen profitieren. Die Mitarbeiter könnten dank Telearbeit Beruf und Familie besser miteinander vereinbaren und die Arbeitgeber qualifizierte Arbeitnehmer langfristig an sich binden. Nicht zuletzt trage die Telearbeit in Zeiten der Wirtschaftskrise zur Effizienzsteigerung bei: Pendler können viel Zeit sparen und Arbeitgeber Büroflächen reduzieren.

Frauen sind an der Arbeit im Home Office besonders interessiert. Laut Umfrage wollen 75 % der Frauen in Deutschland am liebsten ganz oder teilweise von zu Hause aus arbeiten oder tun dies bereits. Unter den Männern sind es immerhin bereits 63 %. Lediglich 37 % der Männer gehen bevorzugt jeden Tag ins Büro. Bei den Frauen sind es sogar nur 25 %.

Ein differenziertes Bild bieten die unterschiedlichen Altersgruppen: Der Wunsch nach einem Home Office ist bei den 30- bis 49-Jährigen am stärksten ausgeprägt. Drei Viertel der Befragten in dieser Altersgruppe will regelmäßig zu Hause arbeiten oder tut dies bereits. Bei der Generation 50 plus sind es immerhin noch 72 %. Am geringsten ist der Wunsch nach einem Home Office bei den 14- bis 29-Jährigen ausgeprägt, die sich noch im Job etablieren müssen. Aber auch von ihnen wünschen sich 58 % regelmäßige Telearbeit.

Arbeitnehmer und Arbeitgeber sollten allerdings unbedingt mit festen Vereinbarungen die Grundlage für eine verlässliche Zusammenarbeit schaffen. Die technischen Voraussetzungen für die Einrichtung eines Home Office sind nach Ansicht des Branchenverbands hingegen eher gering: Telearbeiter benötigen Computer, Internetzugang und Telefon. Heute könne fast jeder Büroarbeitsplatz zu geringen Kosten an den heimischen Schreibtisch verlegt werden.

(BITKOM/ml) ENGLISH