Controller-Software soll durch Anwenderfreundlichkeit glänzen

Die österreichische Co Planner Software & Consulting GmbH stellt das neueste Release 9.0 ihrer Software Co Planner vor. Die Neuerungen betreffen insbesondere die Benutzerfreundlichkeit und die Klarheit sämtlicher Funktionalitäten. Das neue Release soll in enger Zusammenarbeit mit Experten für Software-Design (Fachhochschule Joanneum) entwickelt worden sein. Einen weiteren Schwerpunt bildete die vollständige Integration der Microsoft Reporting Services für das Co-Planner-Standardberichtswesen.

Anzeige
© Heise Business Services

Viel Augenmerk wurde laut dem Unternehmen auf die assistentengesteuerte Report-Erstellung gelegt. Weitere zentrale Neuerungen stellen die Einführung von Ribbons nach dem neuesten Microsoft-Office-Standard und eines durchgängigen Farbleitsystems dar. Kontextabhängige Ribbons, Icons und Eingabefelder sowie interaktive Visualisierungen und Detailinformationen zu jeder Zeit sollen eine intuitive Steuerung durch den Anwender ermöglichen.

„Mit der neuesten CoPlanner-Version ist unserem Entwicklungsteam in mehrfacher Hinsicht ein Quantensprung gelungen. Nach den ersten sehr positiven Reaktionen von Kunden und Partnern hoffen wir auf eine breite Akzeptanz. Und wünschen uns, dass das neue CoPlanner-Leistungssprektrum Farbe in jeden Controller-Alltag bringt“, so Dr. Walter Frühwirt, Geschäftsführer der Co Planner GmbH. (Quelle: Co Planner Software & Consulting GmbH/GST)