Leitfaden zu audiovisuellen Datenformaten

Zum Download
Zum Download

Audio- und Videoclips spielen für das Marketing von Unternehmen eine immer größere Rolle, vor allem im Internet, denn Kunden erwarten zunehmend ansprechende audiovisuelle Produktinformationen. Probleme bereiten dabei kleinen und mittleren Unternehmen ohne einen fachkundigen Spezialisten oft die vielen Dateiformate und deren Eignung für bestimmte Einsatzzwecke. Ein kostenloser, neuer Leitfaden des Branchenverbands BITKOM mit allgemeinverständlichen Informationen zu audiovisuellen Dateiformaten will Abhilfe schaffen.

Auf welchen technischen Wegen gelangen audiovisuelle Inhalte vom Produzenten zum Kunden? Welche Unterschiede gibt es zwischen den vielen Video-, Audio- und Bildformaten? Was sind eigentlich Codecs und welche Bedeutung haben sie? Antworten gibt die BITKOM-Publikation „AV-Content – Kundenerwartungen, Übertragungswege und moderne AV-Formate“. Die Publikation richtet sich an Leser aus der Industrie und dem Fachhandel.

Der Leitfaden erklärt die wichtigsten Formate und Übertragungswerte auf verständliche Art und Weise und erhöht damit die Transparenz in diesem komplexen Markt. Die Publikation wurde im Auftrag des BITKOM-Arbeitskreises „Consumer & Content“ geschrieben. Der Leitfaden steht als kostenloser Download online zur Verfügung.

(BITKOM/ml)