Epson kündigt Vorteile beim Drucken mit Windows 7 an

Windows 7
Windows 7

Epson kündigt vor wenigen Tagen an, dass man das kommende Microsoft-Betriebssystem Windows 7 aktiv unterstützen werde. Nach eigener Aussage hat Epson seine Produkte soweit verbessert, dass sie harmonisch mit zahlreichen Windows-7-Technologien zusammenarbeiten. Im Vergleich zu allen bisherigen Windows Betriebssystemen soll die neue Microsoft-Software die reichhaltigste Benutzererfahrung bieten.

Windows 7 soll auf die Steigerung von Basis-PC-Funktionen abzielen. Dies soll durch die Einbindung eines geänderten Windows-Shell mit neuer Task-Leiste, die Unterstützung einer intuitiven Schnittstelle durch Multi-Touch-Technologie, eine verbesserte Hardware-Interaktionstechnologie (‚Device Stage‘) sowie ein einfach umsetzbares Heimnetzwerksystem (‚Home Group‘) erreicht werden.

„Eine der Schlüsselinnovationen in Windows 7 ist ‚Device Stage‘, das vorher voneinander unabhängige Funktionen eines Epson-Multifunktionsgerätes auf einen Blick erkennen lässt. Es erlaubt dem Nutzer, über ein einziges Fenster den Gerätestatus einzusehen und alltägliche Aufgaben durchzuführen. Zudem verbessert ein fotorealistisches Icon, das den Drucker abbildet, die Interaktion mit den Epson-Multifunktionsgeräten. Das ‚Home Group‘-System erleichtert darüber hinaus den drahtlosen Zugriff auf Epsons netzwerkfähige WLAN-Drucker und schützt sie gleichzeitig vor Fremdzugriff,“ führt Ikuaki Kitabayashi, General Manager des Epson Planning and Design Department/Japan, aus.

„Das Programm Windows Rally hat es Epson ermöglicht, das Beste aus den fortschrittlichen Geräteverwaltungsoptionen und Netzwerk-Features von Windows 7 herauszuholen, um das Nutzererlebnis zu optimieren,“ fügt Kitabayashi hinzu. (Quelle: Epson/GST)