Gebrauchte Nutzfahrzeuge werden billiger

Glück hat, wer jetzt gebrauchte Nutzfahrzeuge kaufen möchte, denn die Preise geben deutlich nach. Der TruckScout24-Branchenmonitor zeigt, dass die Krise auf die Nachfrage drückt und dieser Rückgang sich bereits sichtbar auf die Preisentwicklung der Fahrzeuge auswirkt. So geht nur noch rund ein Fünftel der Fahrzeughändler von stabilen oder steigenden Fahrzeugpreisen aus – ein Rückgang im Vergleich zum Vorjahr um 40 %.

Die Kehrseite der Medaille: Die Händler der Fahrzeuge sehen schlechten Zeiten entgegen. Nur noch rund 10 % der Händler beurteilen die wirtschaftliche Situation des eigenen Unternehmens gut bis sehr gut. Mehr als die Hälfte der Befragten rechnen mit Absatzrückgängen von mehr als 10 %. Auch die wirtschaftlichen Aussichten bis zum Jahresende sind nicht sehr optimistisch. So prognostizieren 81 % der Händler für das Gesamtjahr 2009 einen deutlichen Rückgang gegenüber dem Vorjahr.

Hauptursache für die Entwicklung ist eine stark gesunkene Auslandsnachfrage. Demnach erwarten über 60 % der befragten Händler beim Fahrzeugexport einen Rückgang um mehr als 10 % gegenüber dem Vorjahr. Die schlechte Exportbilanz wiegt umso schwerer, als die überwiegende Mehrheit der Händler auf die Einnahmen aus dem Auslandsgeschäft angewiesen ist.

Der vierte TruckScout24-Branchenmonitor basiert auf einer bundesweiten Umfrage im April unter 177 Nutzfahrzeughändlern.

(ots/ml)