S/W-Kopierer kann als Drucker genutzt werden

Canon iR2318L
Canon iR2318L

Canon stellt mit dem iR 2318L ein kompaktes Kopiersystem für Abteilungen oder kleine Unternehmen vor, die ihre Kopieraufgaben mit einem klassischen, nicht in das Netzwerk eingebundenen Einzelplatz-Kopiersystem erledigen wollen. Der iR 2318L soll den erfolgreichen S/W-Einzelplatzkopierer iR 2016J ablösen.

Anwender sollen von hochwertiger Kopierqualität profitieren und können zusätzlich einen PC anschließen, um das System als lokalen Drucker zu nutzen. Mit einer höheren Kopiergeschwindigkeit und zusätzlichen Druckfunktionen soll der iR 2318L geschäftlichen Anwendern ein leichteres und effizienteres Kopieren und Drucken ihrer Dokumente ermöglichen.

„In wirtschaftlich schwierigen Zeiten suchen Unternehmen nach Wegen, Kosten zu senken und die Produktivität zu erhöhen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Aufgrund der zusätzlichen Druckfunktionen, der höheren Geschwindigkeit und der verbesserten Bedienbarkeit sind wir überzeugt, dass sich der Canon iR 2318L erfolgreich im Markt etablieren wird“, kommentiert Christoph Losemann, Product Marketing Manager bei Canon Deutschland.

Der Canon iR 2318L verfügt über ein neues Bedienmenü, das für eine einfache Bedienbarkeit sorgen soll. Das A3-System soll eine hohe Ausgabequalität bieten und eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 18 Seiten pro Minute erreichen. Die UFR-II-LT-Druckerschnittstelle ermögliche das Drucken unter Windows und Mac. Funktionen wie doppelseitiges Kopieren, Heftvorrichtung, verbesserter flexibler Papiervorrat für Papiergrößen bis zu A3 sowie einen Energiesparmodus komplettieren die Ausstattung.

Als umweltverträgliches System soll der Canon iR2318L die WEEE-Richtlinie (Waste from Electrical and Electronic Equipment) erfüllen und den neuen Vorschriften des Energy Star entsprechen, die im Juli 2009 eingeführt werden.

Das S/W-Kopiersystem Canon iR 2318L wird zwar noch nicht auf der Canon-Homepage gelistet, soll aber ab sofort erhältlich sein. (Quelle: Canon/GST)