Aufschwung durch Kreditklemme nicht abwürgen!

Download der Sonderauswertung
Download der Sonderaus-wertung

Im Rahmen seiner optimistisch stimmenden „Konjunkturumfrage Frühsommer 2009“ stellte heute der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in Berlin eine „Sonderauswertung Kreditkonditionen“ vor, die deutlich macht, dass das Finanzierungsthema auch in den kommenden Monaten für viele Unternehmen das Hauptproblem bleibt. Gerade für die exportstarken Teile der deutschen Wirtschaft habe sich die Finanzierungslage zuletzt sichtlich verschlechtert, kritisiert der DIHK. Die gängigen Rating-Methoden überschätzen derzeit nach Meinung der DIHK-Ökonomen die Probleme der Realwirtschaft. Der mögliche Aufschwung dürfe aber nicht durch Finanzierungsengpässe abgewürgt werden.

DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben mahnt, den Unternehmen müsse aus krisenbedingten und akuten Liquiditätsklemmen geholfen werden – zumindest solange die Bankenprobleme noch nicht ausgestanden seien. Betriebswirtschaftliche Fehler einzelner Firmen sollten aber nicht mit Steuergeld ausgebügelt werden.

Aus der Sonderauswertung zu den Kreditkonditionen geht laut DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann hervor, dass derzeit „zwar keine flächendeckende Kreditklemme bei den Unternehmen in Deutschland“ existiert. Allerdings spreize sich die Kreditversorgung zunehmend auf: „Es gibt mehr Unternehmen, die Kredite zu verbesserten Konditionen beziehen – allerdings wächst auch die Zahl derer, die massive Probleme haben.“ Ihn sorge sehr, dass davon gerade kleine Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern betroffen seien. Die Liquiditätsengpässe gefährdeten zunehmend die Existenz von Betrieben, aber auch die Vorfinanzierung inzwischen wieder vermehrt eingehender Aufträge.

Das wiederum gefährde einen möglichen Aufschwung, warnt Driftmann eindringlich. Der DIHK-Präsident verweist darauf, dass die Risiken in der Realwirtschaft durch die gängigen Rating-Methoden derzeit überschätzt würden. „Ich werbe sehr dafür, dass im Alltag der Kreditvergabe an diesem Punkt pragmatischer entschieden wird“, so Driftmann.

Insgesamt zeigt die Konjunkturumfrage, dass die deutsche Wirtschaft zuversichtlicher als noch zu Jahresbeginn ist (ausführlicher Bericht in unserem Nachrichtenteil). Das Bild beginne sich allmählich zu drehen: „Die Geschäftserwartungen zeigen sich im Frühsommer etwas aufgehellt“, charakterisierte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben das Befragungsergebnis der Hauptstudie heute in Berlin.

Sowohl die komplette “Sonderauswertung Kreditkonditionen“ als auch die komplette „Konjunkturumfrage Frühsommer 2009“ stehen als kostenlose Downloads online zur Verfügung.

(DIHK/ml)