Life Sciences
Wie sich Chemie und Pharma neu erfinden

© BASF SE

Die Chemie­industrie und der pharma­zeutische Zweig befinden sich im Um­bruch. Beide müssen im Zeichen der Digi­tali­sierung Strukturen und Pro­zesse über­denken. Covid-19 wirkt als zu­sätzlicher Treiber, der auch For­schung und Ent­wicklung ver­ändert. Und im Gesund­heits­segment mischen un­erwartete Player mit. mehr...

KI-Security
Wo künstliche Intelligenz für IT-Sicherheit sorgt

© Funtap – fotolia

Traffic-Anomalien erkennen, Logins auf Plau­sibilität prüfen und bei ver­dächtigen Kredit­karten­transaktionen Alarm schlagen – künst­liche Intelli­genz kann heute schon in vielen Fällen Wichtiges zur IT-Sicher­heit beitragen. Doch nicht jede KI ist wirklich intelli­gent, und auch die An­greifer lernen dazu. mehr...

Extended Reality in Österreich
Wo Österreich an virtuellen Welten baut

© Simon Toplak – Holo-Light

VR- und AR-Techno­logie boomt, in Öster­reich vor allem in den Regionen Wien, Linz und Graz, mit­unter sogar mit Hard­ware made in Austria. Das Spektrum reicht von der industriellen Anlagen­wartung bis hin zu im­mersiver Kunst. Ein inter­essanter Einsatz­schwerpunkt bildet sich zudem im Immobilien­markt heraus. mehr...

Public Sector
Gaia-X entwickelt Use Cases für Kommunen

Gaia-X entwickelt Use Cases für Kommunen

Die europäische Cloud-Initiative Gaia-X, möchte ihr Angebot stärker auf Kommunen und Verwaltungen zuschneiden. Durch deren Mitarbeit in der Daten­domäne „Public Sector“ sollen u.a. Schnitt­stellen zum Teilen von Daten und neue Lösungen speziell für Kommunen entwickelt werden.

Umfrage
Die öffentliche Verwaltung ist mit Homeoffice ganz zufrieden

Die öffentliche Verwaltung ist mit Homeoffice ganz zufrieden

Die Wirtschafts­beratung Price­waterhouse­Coopers (PwC) und die Uni­versität Pots­dam haben eine gemein­same Studie zur Arbeit von Ver­waltungen im Home­office erstellt. Hier­für wurden im Jahr 2020 Führungs­kräfte und 1200 An­gestellte von Behörden der Landes- und Kommunal­verwaltung befragt.

Ransomware
Exchange-Angriff legte Ebeleben lahm

Exchange-Angriff legte Ebeleben lahm

Die Verwaltung der Stadt Ebeleben in Thüringen wurde Ziel eines Cyber­angriffs. Hierbei gelangten Un­bekannte mit einem Trojaner in das IT-System der Stadt und ver­schlüsselten es. Zur Frei­gabe sollte ein Löse­geld in der Krypto­währung Bitcoin an die Er­presser fließen.

Ransomware
Ermittler sprengen die Emotet-Infrastruktur

Ermittler sprengen die Emotet-Infrastruktur

Die Schadsoftware Emotet hat in den vergangenen drei Jahren zahl­reiche Unter­nehmen, Privat­personen, Behörden und Ein­richtungen der öffent­lichen Hand geschädigt. Nach einer Infektion, die bereits durch einen falschen Klick inner­halb einer Mail geschehen konnte, ver­schlüsselte der Trojaner Daten und Pass­wörter auf dem Rechner und gab diese erst nach Zahlung eines Löse­gelds wieder frei.

smart memo
Messkoffer dokumentiert die LWL-Dichtheitsprüfung

Messkoffer dokumentiert die LWL-Dichtheitsprüfung

Parallel zum 5G-Aufbau haben die TK-Provider in Deutsch­land immer noch den Glas­faser­ausbau zu stemmen. Größter Netz­betreiber ist weiterhin die Telekom. Sie hat für die Dicht­heits­prüfung der Kabel­schutz­rohre bzw. Speed­pipes eigens Zusätzliche Technische Vertrags­bedingungen auf­gesetzt (ZTV TK Netz 40). Im Druck­mess­koffer smart memo von Esders ist dieser Prüf­ablauf bereits als Routine implementiert.

OD.Meet
Wie Homeoffice und Firma zusammenkommen

© Ostertag DeTeWe GmbH

Die erzwungene Hauruck-Umstellung auf Remote Work wird wohl von Dauer sein. Wo ein VPN-Zugang nicht die erste Wahl ist, empfiehlt sich der Zugriff auf die Firmen-PCs per Remote Access. Nötig sind ferner daten­schutz­konforme Cloud-Dienste, auch für die Zusammen­arbeit und speziell für Video­konferenzen. mehr...

Berufsbild Datenschutzbeauftragter
Wer sich freiwillig zur DSGVO meldet

© Tierney – Adobe Stock

Seit die Daten­schutz-Grund­verordnung in Kraft getreten ist, haben sich die An­forderungen an Daten­schutz­beauftragte stark ver­ändert. Die Auf­gaben leiten sich in erster Linie aus Art. 39 DSGVO ab, doch in der Praxis sind sie sehr viel komplexer und viel­fältiger. Und das ist auch der Reiz dieses Berufs. mehr...

Interview:Andreas Franken über SERPs und Suchmaschinen
Was Platz 1 bei Google kostet

© FRANKEN-CONSULTING, Andreas Franken

Bei Google auf Platz 1 zu kommen, ist gar nicht so schwer und kostet kaum etwas. Als Andreas Franken das sagte, schrieben wir das Jahr 2013 und SEO/SEA waren junge Disziplinen. Jetzt hat er es schriftlich: Bei den organischen Google-Platzierungen steht seine Unternehmens­beratung an erster Stelle. mehr...

IT-Talk der Kommunen 2021
Wer auf dem IT-Talk der Kommunen 2021 spricht

© NürnbergMesse – Thomas Geiger

Jetzt vormerken: Auf der Nürn­berger Messe KOMMUNALE im Oktober 2021 findet wieder der IT-Talk statt. Entscheidungs­träger und IT-Profis aus den Kommunen sollten bei den Vor­trägen und Diskussio­nen nicht fehlen – und im besten Fall selbst über drängende Themen ihrer Stadt oder Gemeinde berichten. mehr...

Datenschutz im Kindergarten
Wie die DSGVO-Umsetzung im Kindergarten gelingt

© <a href="https://unsplash.com/@bethbapchurch?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">BBC Creative</a> – <a href="https://unsplash.com/s/photos/kindergarten?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>

Mit sogenannten Codes of Conduct eröffnet die EU-DSGVO die Möglich­keit, branchen­weit Daten­schutz­standards vorzu­legen. Voraus­setzung ist aller­dings ein re­präsentativer Dach­verband – den es z.B. bei der Kinder­betreuung aber nicht gibt. Trotz­dem gibt es eine Lösung für praktische Verhaltensregeln. mehr...

OZG-Umsetzung
Wie die OZG-Umsetzung 2021 vorankommt

© <a href="https://unsplash.com/@andybeales?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Andy Beales</a> – <a href="https://unsplash.com/s/photos/finish?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>

In nicht einmal mehr zwei Jahren ist es soweit: Bis Ende 2022 sollen Bund und Länder laut Online­zugangs­gesetz alle ihre etwa 575 Ver­waltungs­leistungen elektro­nisch an­bieten. Auch auf die Kom­munen kommen noch große Auf­gaben zu. Ob die Zeit reicht? Aktuell hakt es zu­mindest noch an vielen Stellen. mehr...