Messestandorte Berlin und Hannover
Wo sich IFA und Han­no­ver Messe begegnen

© Messe Berlin GmbH
In Hannover sind es Cebit und Hannover Messe, in Berlin ist es un­an­ge­foch­ten die IFA: Zwei Stand­orte buhlen um die Gunst von Tech-Aus­stel­lern und Fach­pub­li­kum. Beide mit neuen Kon­zep­ten, beide mit Er­folg. Bye bye, Kra­wat­te und Muster­koffer, der Trend geht ein­deutig Rich­tung Innovationsfestival. mehr...

Hybrid Cloud
Warum wir uns in Cloud-Pro­vi­sorien einrichten

© visivasnc – Fotolia
Der Cloud- und Rechen­zentrums­bereich wird in den kom­men­den Jahren ein wichtiger Faktor für die Wirt­schaft im All­ge­mei­nen und für jedes ein­zel­ne Un­ter­neh­men sein. Warum? Weil es sich um die Mo­toren der Ge­schäfts­modelle han­delt. Auf ab­seh­bare Zeit sind Hybrid- und Multi-Cloud-Lösungen das Mittel der Wahl. mehr...

Extended Reality
Wo Designer in vir­tuel­len Wel­ten arbeiten

© The Ford Motor Company
Entwurfsverfahren in der vir­tuell er­weiter­ten Reali­tät be­schleu­ni­gen den Aus­tausch zwischen De­signern und Tech­nikern. Damit ver­lieren physi­sche Mo­del­le auf dem Weg zum fertigen Pro­dukt an Be­deu­tung. In Auto­mobil­industrie, Archi­tek­tur und Mode haben sich Vir­tual und Aug­mented Reality bereits bewährt. mehr...

Nutzfahrzeuge
Modulares System misst syn­chron bis zu 16 Bremsdrücke

Modulares System misst syn­chron bis zu 16 Bremsdrücke Die elektronischen Brems­systeme (EBS) von mo­der­nen Lkw und Bussen sind kom­plexe Konstruktionen, die den pneu­ma­tischen Brems­druck für jede ein­zelne Achse se­pa­rat regeln. Gemäß UN-Regelung ECE-R13 müssen sie regel­mäßig auf ihre volle Funktions­fähigkeit über­prüft werden. Dafür wie­derum braucht es Mess­geräte, die mehrere Brems­drücke zeit­synchron auf­zeichnen können.

Industrie 4.0
Ein proANT orien­tiert sich mit Mobilfunk

Ein proANT orien­tiert sich mit Mobilfunk Für auto­nome Fahr­zeuge auf der Auto­bahn ist der kom­mende Mobil­funk­standard 5G vor­ge­sehen. In den Fabrik­hallen aber geht man erst einmal von einer WLAN-An­bindung aus. Warum eigent­lich? Eine Test­installation in Schwab­münchen lässt Trans­port­roboter mit einer Kom­bi­na­tion von öffent­lichen und pri­va­ten LTE-Netzen laufen.

IT & Karriere 2/2018
Heise-Beilage erklärt die Ausbildung zum 3D-Drucker

Heise-Beilage erklärt die Ausbildung zum 3D-Drucker Den aktuellen Heften der Heise-Ma­ga­zine c’t, iX und Tech­no­logy Review liegt die Aus­gabe 2/2018 von „IT & Karriere“ bei. Die Berufs­bilder­schwer­punkte sind dies­mal IT-Free­lancer, 3D-Druck-Fach­leute und KI-Ex­per­ten mit Fokus auf der Versicherungswirtschaft.

IT-Unternehmen stellen sich vor
Heise-Regional­beilage stellt ge­lun­ge­ne Di­gi­ta­li­sie­rungs­projekte vor

Heise-Regional­beilage stellt ge­lun­ge­ne Di­gi­ta­li­sie­rungs­projekte vor Der c’t 19/2018 hat Heise eine Re­gional­beilage für die Post­leit­zahlen­bereiche 0 bis 3 ein­ge­legt, also im größ­ten Teil des deut­schen Ostens sowie in Hessen, Nie­der­sachsen und Schles­wig-Hol­stein. In­ter­es­sant sind vor allem die Best-Practice-Bei­spiele.

Automatisierung
Bei Chocolat Frey kön­nen Kun­den ihre Scho­ko­la­de selbst komponieren

Bei Chocolat Frey kön­nen Kun­den ihre Scho­ko­la­de selbst komponieren Zusammen mit dem Auto­ma­ti­sierer Autexis und der Hoch­schule für Tech­nik der Fach­hoch­schule Nord­west­schweiz hat der Schoko­laden­hersteller Cho­colat Frey ein System ent­wickelt, über das Kunden ihre in­di­vi­du­el­le Scho­ko­la­den­zu­sam­men­stellung or­dern können.

Maschinenbau
Online-Simulator ver­gleicht Direktantriebe

Online-Simulator ver­gleicht Direktantriebe Kaum ein Tag ver­geht ohne neue Online-Apps für Ma­schi­nen­bauer. Aktu­el­les Bei­spiel: das Si­mu­la­tions­tool von Tec­notion, mit dem In­ge­nieu­re den pas­sen­den Di­rekt­antrieb für neue Appli­ka­tio­nen finden.

Ladungssicherung
Für Schwer­lasten rei­chen jetzt leichte 50-mm-Gurte

Für Schwer­lasten rei­chen jetzt leichte 50-mm-Gurte Auf der IAA Nutz­fahr­zeuge 2018 in Hanno­ver war die La­dungs­sicherung ein großes Thema. Dazu gab es nicht nur ein eige­nes Vor­trags­programm von BGL und VDA („Aus der Praxis für die Praxis“) und einen Gefahr­gut­tag (BMVI und VDA), sondern auch etliche Inno­va­tio­nen auf Ausstellerseite.

Berufsbild UX-Designer
Wer Nutzer ele­gant durchs Pro­gramm führt

© baranq – Fotolia
In modernen Industrie­betrieben prägt spe­zia­li­sier­te Soft­ware die Arbeits­abläufe. Bei einer Viel­zahl unter­schied­licher Nutzer ist es wichtig, die Pro­gram­me leicht be­dien­bar zu ge­stalten. Eine gute User Ex­perience (UX) ist dabei das A und O. Wie diese aussieht, ent­schei­den pro­fes­sio­nelle UX-Designer schon im Entwicklungsprozess. mehr...

100 Gigabit Ethernet
Was bei Multi­mode-Mes­sun­gen mit MTP/MPO-Steckern gilt

© VIAVI Solutions Deutschland GmbH
100-Gigabit-Ether­net ist heute die Standard­über­tragungs­rate in Rechen­zentren und Tele­kom­munikations­netzen. Solche LWL-Kabel mit aus­rei­chen­der Ge­nau­ig­keit und re­pli­zier­bar zu messen, ist keines­wegs trivial. Die nor­ma­ti­ven An­for­de­run­gen an zu­kunfts­fähige Glas­faser­verbin­dungen sind zu­letzt deut­lich gestiegen. mehr...

Geschäftsmodell validieren
Wie Start-ups ihr Ge­schäfts­modell abklopfen

© mikebause – Fotolia
Am besten so früh wie mög­lich und in jedem Fall, bevor Sie große In­vesti­tio­nen stem­men: Ar­bei­ten Sie mit Daten statt mit Bauch­gefühl, dann ge­lingt Ihnen eine rea­listi­sche Ein­schätzung Ihrer Er­folgs­chancen. Lean-Start-up-Methoden blei­ben dabei dicht an den tat­säch­li­chen Märkten und Kunden­bedürfnissen. mehr...

Smart-City-Beispiele Hamburg, Berlin, Göttingen
Wie smart Hamburg, Berlin und Göttingen sind

© zapp2photo – Fotolia
Utopien von Zukunfts­städten mit digi­talem Ner­ven­system be­schäf­ti­gen Ar­chi­tek­ten, Städte­planer, IT- und Tele­kom­munikations­experten eben­so wie Künst­ler und Schrift­steller schon seit es Rechen­maschinen gibt. Die jüngste Mani­festa­tion ist die Smart City. So wie es aus­sieht, könnte daraus wirk­lich etwas werden. mehr...

ISIS12-Anwenderbericht
Was ISIS12 auszeichnet und was nicht

Kilian Bauer, Informationssicherheitsbeauftragter des Landratsamtes Neu-Ulm
Es ist ein mühsamer Weg. Der Informationssicherheitsbeauftragte Kilian Bauer weiß ein Lied davon zu singen: Er muss die Informationssicherheit im Landkreis Neu-Ulm gesetzeskonform gestalten und kontrollieren. Bauer setzt dazu das Informationsmanagementsystem ISIS12 ein. Im Gespräch berichtet er über seine Erfahrungen. mehr...

E-Billing und digitale Verwaltung
Wie die Ver­wal­tung mit jeder Rech­nung klarkommt

© Birgit Reitz-Hofmann – Fotolia
Die Gesetze von Bund und Ländern zum E-Govern­ment zie­len auf die Di­gi­ta­li­sie­rung der Ver­waltung; da­bei bei­ßen sich elek­tro­ni­sche Pro­zes­se oft mit tra­dier­tem Recht. Bei di­gi­ta­len Rech­nun­gen kommt außer­dem noch die Frage un­ter­schied­licher Stan­dards hinzu. Doch da­für gibt es prak­ti­sche Lösungen. mehr...