Open Source:Maker-Szene im deutschen Westen
Wo sich die Maker-Szene an Rhein und Ruhr trifft

© <a href="https://unsplash.com/@thisisengineering?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">ThisisEngineering RAEng</a> – <a href="https://unsplash.com/s/photos/maker-faire?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>

Ob Chaosdorf, Repair Café, Maker- oder Hacker­space – zwischen Dort­mund und Düssel­dorf hat sich eine lebendige Bastler­szene entwickelt, die auf zahl­reiche innovative Projekte ver­weisen kann. Neu­einsteiger, auch ohne große Vor­kenntnisse, werden meist freund­lich auf­genommen, wenn sie tat­kräftig mitmachen. mehr...

Berufsbild Cloud-Architekt
Womit Cloud-Architekten bauen

© ra2 studio – Adobe Stock

Ohne Cloud-Computing geht nichts mehr in der IT – das letzte halbe Jahr­zehnt hat bewiesen, dass die Cloud gekommen ist, um zu bleiben. Die Cloud? Viele Clouds! Cloud-Architekten, die in der Lage sind, komplexe Multi­cloud- und Hybrid-Cloud-Systeme zu orchestrieren, sind deshalb gesuchte Fachkräfte. mehr...

Arbeitsschutz in der IT
Wann Programmierer abschalten

© deagreez – Adobe Stock

Traurig, aber wahr: Auch Coder sind nicht un­sterblich – obwohl das viele Firmen zu glauben scheinen. Und ebenso viele Programmierer selbst. Das geht aber nicht lange gut. Der Gesund­heits- und Arbeits­schutz in der IT muss Thema werden. Schon auto­matisierte Work­flows können viel zur Ent­lastung beitragen. mehr...

DSGVO
Die erste kommunale Unter­sagungs­verfügung trifft Tübingen

Die erste kommunale Unter­sagungs­verfügung trifft Tübingen

Erstmals seit Einführung der Daten­schutz-Grund­verordnung ist durch eine Landes­datenschutz­behörde eine Untersagungs­verfügung gegen eine deutsche Kommune ergangen. Adressatin der Maß­nahme ist die Stadt Tübingen in Baden-Württemberg. Die dortige Daten­schutz­aufsicht bezieht sich auf die sogenannte Black­list, in welcher polizei­liche Daten von Asyl­bewerbern gesammelt worden sind.

Digital Trans­formation Index
Deutsche Unternehmen tun sich mit Big Data schwer

Deutsche Unternehmen tun sich mit Big Data schwer

Dell Technologies hat seinen dritten Digital Trans­formation Index vorgelegt. Die 2020er Ausgabe zeigt, dass die Digi­talisierung durch die Corona­krise deutlich an Tempo zugelegt hat. Der Anteil von Beschäftigten, die von zu Hause aus arbeiten, hat sich seit der Pandemie mehr als verdoppelt: von durch­schnittlich 25 % auf 52 % Prozent.

Ruhr-CIX
Ein neuer Dreistädte­knoten versorgt das Ruhrgebiet

Ein neuer Dreistädte­knoten versorgt das Ruhrgebiet

Praktisch alle modernen Geschäftsmodelle sind digital getrieben oder zumindest gestützt. Voraus­setzung dafür ist freilich eine entsprechend starke Internet-Anbindung. Im Ruhr­gebiet soll dafür jetzt der kürzlich gestartete neue Internet-Knoten Ruhr-CIX (Ruhr-Commercial Internet Exchange) sorgen.

Homeschooling
Die Schulen in NRW geben der Digital­ausstattung Note 4+

Die Schulen in NRW geben der Digital­ausstattung Note 4+

Eine Umfrage des WDR unter knapp 1100 Schul­leitungen in Nordrhein-Westfalen zeigt, dass viele Schulen vom aktuellen Stand der Digi­talisierung frustriert sind, besonders angesichts der Home­schooling-Heraus­forderungen der Corona-Pandemie. So fehle es sowohl an Geräten als auch an der Fach­kenntnis der Lehrkräfte.

Smart Factory
Autarke Retrofit-Box vernetzt Anlagen bis 150 Grad

Autarke Retrofit-Box vernetzt Anlagen bis 150 Grad

Die Smart Factories, die als Industrie-4.0-Modell­fabriken neu auf der grünen Wiese entstehen, tun sich relativ leicht. In der Wirklich­keit der Produktion geht es aber meist um Bestands­anlagen aus der Zeit vor dem Internet der Dinge. Ihnen muss man smarte Intelligenz und IoT-Connectivity erst beibringen. Mit einem energie­autarken Nachrüst­satz will die endiio GmbH den Markt aufrollen.

Antriebstechnik
Automation erfordert immer kleinere Kupplungen

Automation erfordert immer kleinere Kupplungen

Die Automatisierungs­welle im Zuge der Industrie 4.0 hat die Auf­merk­samkeit auf IoT-Connectivity ebenso gelenkt wie auf moderne Sensor­technik, die ver­netzte Anlagen und Roboter erst „intelligent“ macht. Weniger im Fokus steht bislang die Kupplungs­technik – zu Unrecht, denn auch die Kraft­übertragung findet in den neuen Fertigungs­szenarien andere Bedingungen vor.

Supply-Chain-Krisenmanagement
Wie Firmen in der Krise die Produktion finanzieren

© <a href="https://unsplash.com/@andrea_natali?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Andrea Natali</a> – <a href="https://unsplash.com/s/photos/business-two?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>

Die Corona-Pandemie hat aufgezeigt, wie empfindlich die modernen Liefer­ketten sind, speziell in der Just-in-Time-Produktion. Diese Effekte der Krise lassen sich finanzierungs­technisch aber abfedern. Die Instrumente sind bereits gut erprobt, zum Beispiel Sale and Lease Back, Factoring und Finetrading. mehr...

Transformation Canvas
Wie ein Transformation Canvas den Wandel darstellt

© Anne M. Schüller

Bei Banken und förmlichen Förder­anträgen braucht es einen Business-Plan. Sonst arbeiten Start-ups lieber am Business Model Canvas, wo sie alles auf einen Blick über­schauen. Dasselbe Prinzip lässt sich auch im (digitalen) Wandel für Trans­formations­prozesse verwenden: als Trans­formation Canvas. mehr...

Mendix World 2020
Was mit Mendix 9 alles möglich ist

© Mendix

Vom 1. bis 4. September fand die Mendix World 2020 statt – nicht in Rotter­dam, sondern im Web. Haupt­ereignis der Haus­konferenz war die Vor­stellung von Mendix 9. Es bringt einen komplett über­arbeiteten Data Hub, neue Work­flows und Vor­lagen, außer­dem wird es mehr Markt­möglichkeiten für Entwickler geben. mehr...

Open Source im Bund
Warum das ITZBund auf offene Standards zielt

© cacaroot – Adobe Stock

Der Einsatz quell­offener Software ist bei den deutschen Bundes­behörden und Ministerien bereits seit Längerem Thema. Die ver­änderte welt­politische Lage und neue Studien zur Ab­hängig­keit von einzelnen Her­stellern haben die Dis­kussion an­geheizt und auch für Ge­sprächs­stoff bei den An­wendern gesorgt. mehr...

Datenschutzbeauftragte
Was Datenschutzbeauftragte können müssen

© <a href="https://unsplash.com/@wordsmithmedia?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Allie</a> – <a href="https://unsplash.com/s/photos/computer-coffee?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>

Etwas von IT verstehen müssen sie, so viel ist klar. Und von Recht natür­lich. Und davon, wie Unter­nehmen und Organi­satio­nen ticken. Einiges aus­halten sollten sie auch können, ver­mitteln, nach­haken und er­klären. Außer­dem, rät DSB Elisabeth Mayer, sollten sie wissen, wie Kaffee­automaten funktionieren. mehr...

ISMS für Hochschulen
Wann ISIS12 auch für Hochschulen taugt

© Universität Bamberg

ISIS12 ist als ISMS vor allem für Kommunen und den Mittel­stand angelegt. Seit dem 9. Juli 2020 ist nun auch die Otto-Friedrich-Universität in Bamberg als erste Hoch­schule in Deutsch­land erfolgreich ISIS12-zertifiziert. Dass es länger gedauert hat als geplant, ist u.a. der DSGVO-Einführung geschuldet. mehr...