Erklärbare KI
Wer bestimmt, was „erklärbare KI“ bedeutet

© vegefox.com – Fotolia

Damit künstliche Intelli­genz die besten Er­wartungen er­füllen kann, muss das in­härente Problem der Inter­pretier­barkeit und Er­klär­bar­keit gelöst werden. Explain­able AI wird weit­hin als das ent­scheidende Merk­mal für KI-Modelle gesehen. Was Stake­holder von XAI er­warten, ist aber sehr unterschiedlich. mehr...

Life Sciences in Österreich
Wer in Österreich gegen das Virus forscht

© Lukas Grumet – TU Graz

Lebenswissenschaften, Bio­technologie und Nach­haltig­keit – Öster­reich hat in diesen Disziplinen enormen Ehr­geiz ent­wickelt. Die Life-Sciences-Forschung in Wien ist Welt­klasse, und selbst in der Krise gibt es Recycling-Innovationen. Parallel dazu läuft der Um­bau auf eine klima­neutrale Energieversorgung. mehr...

Hidden Champions aus Nordrhein-Westfalen
Wo NRW-Unternehmen Marktführer sind

© Saertex GmbH & Co.KG

Nordrhein-Westfalen ist die Heimat der meisten Hidden Champions in Deutsch­land. Neben Namen wie Vorwerk und devolo sind auch auf den ersten Blick weniger bekannte Firmen wie Beckhoff Automation auf ihrem Spezial­gebiet inter­national erfolg­reich. Oder hätten Sie gewusst, was Saertex produziert? mehr...

Intelligent Licensing as a Service
Tagesgenaue Abos sparen Lizenzkosten bei Microsoft 365

Tagesgenaue Abos sparen Lizenzkosten bei Microsoft 365

In ihrem neuen Whitepaper erklärt die Firma IT-HAUS, wie Unter­nehmen Lizenz­kosten senken können. Bei Microsoft 365 gelingt es dank Intelligent Licensing as a Service (ILiaaS) z.B., die Lizenz­kosten um über ein Viertel zu senken, wenn man die flexiblen Abrechnungs­modelle, die die Cloud bietet, voll ausschöpft. Bucht ein Unternehmen Anwender­lizenzen nur für die Arbeits­tage, dann spart es die Lizenz­kosten für Wochen­enden und Feiertage. Allein daraus ergibt sich ein rechnerisches Einspar­potenzial von 28 %. mehr...

Bitkom-Umfrage
Eltern geben der digitalen Schule nur mittelmäßige Noten

Eltern geben der digitalen Schule nur mittelmäßige Noten

Im Zuge der Corona-Pandemie haben digitales Lernen und Fern­unterricht eine bislang ungeahnte Bedeutung erlangt. Vielfach trafen die Anforderungen an den digitalen Unterricht Schulen und Kommunen un­vorbereitet. Der Branchen­verband Bitkom hat nun ein Jahr nach Beginn der Pandemie 1000 Eltern mit mindestens einem schul­pflichtigen Kind im Haus­halt zu ihren Erfahrungen mit der Digi­talisierung an den Schulen befragt. mehr...

Secure Access Service Edge
AirITSystems erklärt das SASE-Konzept

AirITSystems erklärt das SASE-Konzept

AirITSystems hat ein neues Whitepaper veröffentlicht, das sich mit dem Thema „Innovative Sicherheits­lösungen für die Cloud mit SASE“ beschäftigt. Dabei beruft sich das Gemeinschafts­unternehmen der Flughäfen Hannover und Frankfurt auf das SASE-Konzept des amerikanischen Markt­forschungs­unternehmens Gartner. In ihm erblicken die Verantwortlichen einen viel­versprechenden Ansatz, um die Informations­sicherheit für Cloud und Rechen­zentrum gleicher­maßen zu gewährleisten. mehr...

Low Code in der Schifffahrt
Warum die Flotten-IT bei Low Code anheuert

© Hartmann AG

Kaum eine Software ist kom­plexer als das Crewing-&-Payroll-System für eine große Schiffs­flotte. Der­artigen Legacy-Code in moderne IT-Archi­tek­turen zu übersetzen ist alles andere als trivial. Das Bei­spiel der Reederei-Gruppe Hart­mann zeigt aber, dass es gut mach­bar ist – mit einer Low-Code-Plattform. mehr...

OD.Meet
Wie Homeoffice und Firma zusammenkommen

© Ostertag DeTeWe GmbH

Die erzwungene Hauruck-Umstellung auf Remote Work wird wohl von Dauer sein. Wo ein VPN-Zugang nicht die erste Wahl ist, empfiehlt sich der Zugriff auf die Firmen-PCs per Remote Access. Nötig sind ferner daten­schutz­konforme Cloud-Dienste, auch für die Zusammen­arbeit und speziell für Video­konferenzen. mehr...

Berufsbild Datenschutzbeauftragter
Wer sich freiwillig zur DSGVO meldet

© Tierney – Adobe Stock

Seit die Daten­schutz-Grund­verordnung in Kraft getreten ist, haben sich die An­forderungen an Daten­schutz­beauftragte stark ver­ändert. Die Auf­gaben leiten sich in erster Linie aus Art. 39 DSGVO ab, doch in der Praxis sind sie sehr viel komplexer und viel­fältiger. Und das ist auch der Reiz dieses Berufs. mehr...

9. Fachkongress des IT-Planungsrates, Teil 3
Wo die Verwaltungs­digitalisierung Fortschritte macht

© Kurt Krieger – Bayerisches Staatsministerium für Digitales

Auf dem 9. Fach­kongress des IT-Planungs­rates gaben etliche Beteiligte aus Digitalisierungs­laboren und OZG-Umsetzungen Ein­blick in ihre Arbeit. Es gibt Erfolge zu ver­melden, es gibt Strategie­papiere und Pilot­projekte, es gibt aber auch Kritik und Schwierig­keiten. Noch bleibt bis Ende 2022 viel zu tun. mehr...

9. Fachkongress des IT-Planungsrates, Teil 2
Wie die Kommunen das OZG umsetzen

© beratungsraum Kommunal- und Unternehmens­beratung GmbH

Am Ende läuft es auf die Kreise, Städte und Ge­meinden hinaus. Dort muss die Mehr­heit der 575 Ver­waltungs­leistungen des OZG die Menschen er­reichen. Auf dem 9. Fach­kongress des IT-Planungs­rates gab es zur Um­setzung hand­feste Berichte aus Wurzen, Wermels­kirchen und vom IT-Verbund Schleswig-Holstein. mehr...

Deutschland-Index der Digitalisierung 2021
Wie weit die Kommunen mit der Digitalisierung sind

© ÖFIT – Fraunhofer FOKUS

Der aktuelle Deutsch­land-Index der Digi­talisierung 2021 hat einen eigenen Schwer­punkt zum Stand der OZG-Umsetzung in den Kom­munen ein­ge­schoben. Ab­seh­bares Er­geb­nis: Der Termin 2022 wird nicht zu schaffen sein. Und bis die Services bei Bürgerinnen und Bürgern wirklich an­kommen, dauert es noch länger. mehr...