Wasserstoff
Wer zuerst mit Wasserstoff vorankommt

© Daimler Truck

Der Verkehr der Zukunft – das ist doch Elektromobilität, oder? Nicht unbedingt. Wo sich lange Zeit ziemlich wenig getan hat, herrscht plötzlich Aufbruchsstimmung. Im Zeichen des Klimawandels interessiert sich die Politik nun vermehrt für Wasserstoff als Energieträger. Und die Autobauer ebenso. mehr...

New Work
Welche Perspektiven New Work eröffnet

© Chinnapong – Adobe Stock

Die Digitalisierung ist ohnehin dabei, die Arbeitsweisen zu ändern. Covid-19 befeuert diese Entwicklung mit Homeoffice, Videokonferenzen und Collaboration-Tools. Experten sprechen bereits von einer New-Work-Ära, in der zufriedene Mitarbeiter ihren Job selbst organisieren. Kann das funktionieren? mehr...

TWENTY2X 2021
Was den Mittelstand auf der TWENTY2X erwartet

© Deutsche Messe AG

Eigentlich hätte die Digital­messe TWENTY2X bereits im März 2020 statt­finden sollen. Das Live-Event soll jetzt im zweiten Anlauf vom 15. bis 17. Juni 2021 in Hannover über die Bühne gehen. An der Corona-Heraus­forderung ist die TWENTY2X gewachsen – weit über die eigent­liche Präsenz­veranstaltung hinaus. mehr...

E-Government
Das Serviceportal.NRW startet mit ersten Leistungen

Das Serviceportal.NRW startet mit ersten Leistungen

In Nordrhein-Westfalen hat Anfang Mai das Serviceportal.NRW mit der ersten digitalen Ausbaustufe seinen Betrieb aufgenommen. In dieser ersten Phase des Verwaltungsportals sollen erste Nutzererfahrungen gesammelt werden. Daher beschränken sich die digitalen Verwaltungsleistungen zunächst auch nur auf Angebote aus dem Staatsangehörigkeitsrecht. mehr...

Breitbandausbau
Der 3. Digitalisierungsbericht Baden-Württemberg ist erschienen

Der 3. Digitalisierungsbericht Baden-Württemberg ist erschienen

Das Infoportal digital@bw hat den dritten Digitalisierungsbericht für Baden-Württemberg vorgelegt. Einer der Themenschwerpunkte ist der Breitbandausbau des Landes. So wurden in mit Landes- und Bundesmitteln in den letzten fünf Jahren über 2600 Breitbandprojekte in den Kommunen gefördert – mit insgesamt 1,165 Milliarden Euro. In der Folge verfügt daher bereits über die Hälfte der Haushalte über einen Internet-Anschluss mit Gigabit-Geschwindigkeit. mehr...

IT-Sicherheit
Nordrhein-Westfalen bekommt eine Cybersicherheitsstrategie

Nordrhein-Westfalen bekommt eine Cybersicherheitsstrategie

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul hat die neue Cybersicherheitsstrategie der Landessicherheitsbehörden vorgestellt. Für den Kampf gegen Cyberkriminalität wurde bereits im Sommer 2020 die Koordinierungsstelle Cybersicherheit NRW eingerichtet, die sich auf die Bereiche Schutz von Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen und kritische Infrastrukturen konzentriert. mehr...

IT-Unternehmen
NRW kocht Stahl mit grünem Wasserstoff

NRW kocht Stahl mit grünem Wasserstoff

Zur c’t 11/2021 ist Anfang Mai die regionale Themen­beilage „IT-Unter­nehmen stellen sich vor“ er­schienen, die den Postleitzahlenbereich 0 bis 5 abdeckt, also in etwa die Nordhälfte Deutschlands. Im Presse­zentrum des Mittelstands­Wiki gibt es sie jetzt auch als PDF, frei zum Herunterladen. mehr...

Intelligent Licensing as a Service
Tagesgenaue Abos sparen Lizenzkosten bei Microsoft 365

Tagesgenaue Abos sparen Lizenzkosten bei Microsoft 365

In ihrem neuen Whitepaper erklärt die Firma IT-HAUS, wie Unter­nehmen Lizenz­kosten senken können. Bei Microsoft 365 gelingt es dank Intelligent Licensing as a Service (ILiaaS) z.B., die Lizenz­kosten um über ein Viertel zu senken, wenn man die flexiblen Abrechnungs­modelle, die die Cloud bietet, voll ausschöpft. Bucht ein Unternehmen Anwender­lizenzen nur für die Arbeits­tage, dann spart es die Lizenz­kosten für Wochen­enden und Feiertage. Allein daraus ergibt sich ein rechnerisches Einspar­potenzial von 28 %. mehr...

Bitkom-Umfrage
Eltern geben der digitalen Schule nur mittelmäßige Noten

Eltern geben der digitalen Schule nur mittelmäßige Noten

Im Zuge der Corona-Pandemie haben digitales Lernen und Fern­unterricht eine bislang ungeahnte Bedeutung erlangt. Vielfach trafen die Anforderungen an den digitalen Unterricht Schulen und Kommunen un­vorbereitet. Der Branchen­verband Bitkom hat nun ein Jahr nach Beginn der Pandemie 1000 Eltern mit mindestens einem schul­pflichtigen Kind im Haus­halt zu ihren Erfahrungen mit der Digi­talisierung an den Schulen befragt. mehr...

Low Code in der Schifffahrt
Warum die Flotten-IT bei Low Code anheuert

© Hartmann AG

Kaum eine Software ist kom­plexer als das Crewing-&-Payroll-System für eine große Schiffs­flotte. Der­artigen Legacy-Code in moderne IT-Archi­tek­turen zu übersetzen ist alles andere als trivial. Das Bei­spiel der Reederei-Gruppe Hart­mann zeigt aber, dass es gut mach­bar ist – mit einer Low-Code-Plattform. mehr...

OD.Meet
Wie Homeoffice und Firma zusammenkommen

© Ostertag DeTeWe GmbH

Die erzwungene Hauruck-Umstellung auf Remote Work wird wohl von Dauer sein. Wo ein VPN-Zugang nicht die erste Wahl ist, empfiehlt sich der Zugriff auf die Firmen-PCs per Remote Access. Nötig sind ferner daten­schutz­konforme Cloud-Dienste, auch für die Zusammen­arbeit und speziell für Video­konferenzen. mehr...

Berufsbild Datenschutzbeauftragter
Wer sich freiwillig zur DSGVO meldet

© Tierney – Adobe Stock

Seit die Daten­schutz-Grund­verordnung in Kraft getreten ist, haben sich die An­forderungen an Daten­schutz­beauftragte stark ver­ändert. Die Auf­gaben leiten sich in erster Linie aus Art. 39 DSGVO ab, doch in der Praxis sind sie sehr viel komplexer und viel­fältiger. Und das ist auch der Reiz dieses Berufs. mehr...

CISIS12
Warum die jüngste ISIS12-Version CISIS12 heißt

© IT-Sicherheitscluster e.V.

Im Prinzip hätte der IT-Sicherheitscluster die Neufassung seines ISMS auch als v3.0 ausgeben können. Weil aber Compliance stärker in den Mittelpunkt gerückt ist, hat das C Eingang in den Namen gefunden. Der Umstieg von bestehenden ISIS12-Implementierungen ist ebenso einfach wie der Neueinstieg. mehr...

9. Fachkongress des IT-Planungsrates, Teil 3
Wo die Verwaltungs­digitalisierung Fortschritte macht

© Kurt Krieger – Bayerisches Staatsministerium für Digitales

Auf dem 9. Fach­kongress des IT-Planungs­rates gaben etliche Beteiligte aus Digitalisierungs­laboren und OZG-Umsetzungen Ein­blick in ihre Arbeit. Es gibt Erfolge zu ver­melden, es gibt Strategie­papiere und Pilot­projekte, es gibt aber auch Kritik und Schwierig­keiten. Noch bleibt bis Ende 2022 viel zu tun. mehr...

9. Fachkongress des IT-Planungsrates, Teil 2
Wie die Kommunen das OZG umsetzen

© beratungsraum Kommunal- und Unternehmens­beratung GmbH

Am Ende läuft es auf die Kreise, Städte und Ge­meinden hinaus. Dort muss die Mehr­heit der 575 Ver­waltungs­leistungen des OZG die Menschen er­reichen. Auf dem 9. Fach­kongress des IT-Planungs­rates gab es zur Um­setzung hand­feste Berichte aus Wurzen, Wermels­kirchen und vom IT-Verbund Schleswig-Holstein. mehr...