Blockchain im Supply Chain Management
Wie verteilte Daten­banken Supply Chains schützen

© A.P. Moller – Maersk
Rohstoffe oder Lebens­mittel müssen beim Trans­port oft mehrere Dutzend Stationen durch­laufen. Etliche Unter­nehmen wollen nun per Block­chain die Trans­parenz der Liefer­kette erhöhen. Die Zu­versicht ist groß, aber die großen Be­währungs­proben hat die Techno­logie in Supply Chain und Logistik noch vor sich. mehr...

Digitaler Nachlassverwalter
Wer das Erbe von Online-Identitäten regelt

© diy13 – Fotolia
Früher lag der Groß­teil des persön­lichen Ver­mächt­nisses im sicheren Bank­schließ­fach. Heute zählen auch Konten in sozialen Netz­werken und andere virtuelle Werte zur Erb­masse. Digitale Nach­lass­verwalter wagen sich auf ein recht­lich heikles Terrain, um neue Formen der Hinter­lassen­schaft abzuwickeln. mehr...

Komfort- und Sicherheitsfeatures in Connected Cars
Was Connected Cars heute schon draufhaben

© BMW AG
Onboard-Entertainment, Navi­gation auf Zuruf, auto­matische Park­platz­suche in Smart Cities, Anti-Schleuder-Sensoren für An­hänger und andere clevere Assistenz­systeme sowie schicke Extras aus dem 3D-Drucker – während das auto­nome Fahr­zeug der Zukunft gerade erst ent­steht, ist der Fahr­spaß schon digital. mehr...

Solarenergie
Fraunhofer entwickelt textile Solarzellen

Fraunhofer entwickelt textile Solarzellen Die beschichteten Textilien können beispielsweise für die Stromproduktion mit Markisen oder LKW-Planen verwendet werden. Das erweitert die Möglichkeiten enorm, Strom aus der Sonnenstrahlung zu gewinnen.

Intralogistik
STILL präsentiert Hochhubwagen mit freitragenden Gabeln

STILL präsentiert Hochhubwagen mit freitragenden Gabeln Als Alternative zu herkömmlichen Gegengewichtstaplern bietet die Firma STILL den in vier Gewichtsklassen erhältlichen Hochhubwagen EXV-CB mit Gegengewicht und freitragenden Gabeln an. Die Geräte sollen so flexibel wie ein Stapler und so einfach bedienbar wie ein Hochhubwagen sein.

Gehäusetechnik
Modulares System ermöglicht individuelle Erstellung von Edelstahlgehäusen

Modulares System ermöglicht individuelle Erstellung von Edelstahlgehäusen Mit wenigen Klicks zum Wunschgehäuse: Auf Grundlage einer Basiskonstruktion aus Unterteil und Deckel sind unzählige Varianten realisierbar. Standardisierte Fertigungsverfahren garantieren kurze Lieferzeiten, verspricht ROSE Systemtechnik.   

Telekom SD-WAN
Softwaregesteuerte WAN-Angebote für Unternehmen gestartet

Softwaregesteuerte WAN-Angebote für Unternehmen gestartet Die Telekom geht neue Wege bei den Netz-Angeboten für Großkunden: Software steuert die Verbindungen der neuen Firmennetzwerke. Der Grund für den Wechsel zu Software-Defined Wide Area Networks (SD-WAN) liegt in den massiv gestiegenen Anforderungen der Unternehmen.

IT-Sicherheit
Drahtlose Smartcard am Schlüsselbund sichert mobile Geräte ab

Drahtlose Smartcard am Schlüsselbund sichert mobile Geräte ab Der neue AirID 2 Mini von der certgate GmbH macht die Smartcard klein, mobil und immer unterwegs verfügbar. Das kompakte Design ermöglicht die automatische Authentisierung im Hintergrund, und zwar ganz ohne das Hantieren mit USB- oder NFC-Token.

Drahtloskommunikation
Industrie 4.0 kommuniziert bald über Lichtwellen

Industrie 4.0 kommuniziert bald über Lichtwellen Das EU-Konsortium ELIoT arbeitet gegenwärtig an einer kabellosen Datenübertragungslösung mittels Licht. Die LiFi genannte Technologie soll unter anderem im industriellen IoT-Umfeld zum Einsatz kommen.

3D-Druck
Stratasys stellt auf Messe neue 3D-Drucklösungen für Verbundstoffe vor

Stratasys stellt auf Messe neue 3D-Drucklösungen für Verbundstoffe vor Auf der Composites Europe (10. bis 12. September in Stuttgart) führt Stratasys in diesem Jahr seine neuesten 3D-Drucklösungen für Verbundstoffe vor. Diese sollen Zeit und somit auch Geld sparen.

Netzwerksicherheit
Was eine optische Layer-1-Verschlüsselung leistet

© Colt Technology Services GmbH
Datensicherheit verlangt Schutz auf mehreren Ebenen, nicht nur am Rand und im Zentrum des Netz­werks, sondern auch auf dem Netz­werk­pfad. Zu einer ganz­heit­lichen Strategie gehört daher auch die optische Layer-1-Verschlüsse­lung. Dabei soll die Daten­kapazität möglichst ohne Latenz­verluste erhalten bleiben. mehr...

Configuration Management Database
Wer den Abteilungen die CMDB beibringt

© it-novum GmbH
Die Einführung einer IT-Doku­menta­tion kann Admins vor große Heraus­forderungen stellen, vor allem, wenn auch andere Unter­nehmens­bereiche profi­tie­ren sollen. Viele scheuen daher den ersten Schritt und schieben die Ein­führung auf. Dabei muss der An­fang nicht schwer sein, wenn man erst einmal klein beginnt. mehr...

Edge-Container
Was den Bedarf an Edge-Containern treibt

© DC-Datacenter-Group GmbH
Daten werden heute über­all pro­du­ziert: von An­wendern mit Mobil­geräten, von Sen­soren in Smart Cities und Smart Factories, von auto­nomen Fahr­zeugen etc. Ab­ge­sehen von Fragen des Daten­schutzes geht es in dieser schönen neuen Welt vor allem um schnelle Zu­griffs­zeiten. Das ver­ändert den RZ-Bau grundlegend. mehr...

Ransomware in Kommunen
Wie sich Erpresser in kommunale Netzwerke schleichen

© fotogestoeber – Fotolia
Wenn öffentliche Institutionen, Kranken­häuser oder Be­hörden Opfer von Ransom­ware werden, geht es um sen­sible Daten – und manch­mal um Leib und Leben. Ein Rund­um­schutz vor den An­grif­fen ist kaum mach­bar, damit müssen sich selbst kri­tische Infra­struk­turen ab­finden. Doch Vor­be­rei­tung hilft im Ernstfall. mehr...

Mobilitätskonzepte für Nordrhein-Westfalen
Wo Carsharing und E-Roller die City entlasten

© © Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Fahrverbote für Diesel stehen im Raum, Busse und Bahnen nähern sich ihren Kapazitäts­grenzen: Von 2011 bis 2017 ist die Zahl der Berufs­pendler in Nord­rhein-West­falen um eine halbe Million gestiegen. Neue Konzepte müssen her, und zwar rasch. Umwelt, Energie und Lebens­raum lauten die Rahmenparameter. mehr...

Smart Grids für Nordrhein-Westfalen
Wo RWE mit Schwung­rädern für Netz­stabilität sorgt

© Storntic GmbH
Geht nicht, gibt’s nicht. Irgend­wie müssen Sonne, Wind und Wasser in die Strom­netze kommen, auch wenn die Ein­speisung de­zentral und schwan­kend ist. Smart Grids sollen nicht nur intel­li­gent ab­rechnen, sondern auch die Last­verteilung regeln. Dazu gibt es bereits inter­essante neue Speicherlösungen. mehr...